Beitrag

Agiler Kundenservice kurbelt Umsatz an

Von Laura Shear

Veröffentlicht 5. Mai 2017
Zuletzt geändert 5. Mai 2017

Der Begriff Beziehungsmarketing ist heutzutage in aller Munde. Und es ist kein Geheimnis, dass der Schlüssel zu gutem Kundenservice das Kundenerlebnis ist. Für Unternehmen jeder Größe ist es unerlässlich, dass Kunden Zugang zu hervorragenden Kundenserviceteams haben. Neue Kundenservicetools liefern weitere überzeugende Argumente für Best-in-Class-Kundenservice: Agiler Kundenservice spart Ihrem Unternehmen nicht nur bare Münze, sondern fördert außerdem den Umsatz.

Für agilen Kundenservice brauchen Unternehmen Tools, mit denen sie schnelle Antwortzeiten und Multichannel-Support bieten können. Agile Kundenservicetools rücken Kundenservice aus dem Hintergrund ins Rampenlicht. Neue Tools unterstützen Unternehmen auf vielerlei Weise. Sie liefern zum Beispiel wichtige Einsichten, indem sie den Kundenservice Ihres Unternehmens genau überwachen. Vielleicht finden Sie so heraus, dass Ihre Kunden lieber erst mit einem fachkundigen Mitarbeiter chatten, ehe sie einen Kauf tätigen. Oder dass Sie vor der Anschaffung neuer Tools lieber existierende Mitarbeiter umschulen oder mehr Agenten bereitstellen sollten. Die Fähigkeit zu erkennen, was funktioniert, und dann darauf aufzubauen – das ist einer der großen Vorteile, mit denen agile Tools den Kundenservice verbessern.

Ein weiterer Aspekt der Agilität ist, dass Unternehmen auf diese Weise die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen straffen können. Kundenserviceagenten verfügen über wichtiges institutionelles Wissen, und es ist wichtig, dieses Wissen freizusetzen und den richtigen Personen zur Verfügung zu stellen. Eine agile Kundenservicelösung kann abteilungsübergreifende Informationen liefern. Unternehmen können dann von diesem Datenfundus auf vielerlei Weise profitieren – durch Implementieren zielgerichteter Marketingkampagnen und Fördern der Marktforschung bis hin zum Erhöhen von Leads und Lead-Conversion-Raten und Senken des Pay-per-Click.

Wenn Kunden ein Spiel oder eine App verlassen, um Hilfe anzufordern oder Informationen zu suchen, geht sofort Umsatzpotenzial verloren. Wie kann man das vermeiden? Durch agile Kundenservicetools: Sie ermöglichen App-integrierte Chats, damit Verbraucher in Echtzeit die gewünschten Informationen erhalten. So bleiben die Kunden nicht nur buchstäblich „im Spiel“, während sie Probleme bearbeiten, sondern die Kundenbeziehung bleibt erhalten, indem diese Probleme zur rechten Zeit und am rechten Ort gelöst werden. Agile Kundenservicetools helfen Supportteams, mithilfe iterativer Arbeitskadenzen und kontinuierlichem Feedback optimal auf die Unverhersehbarkeit ihrer Arbeit zu reagieren. Denn schließlich gilt das Motto: Agiler Kundenservice ist guter Kundenservice.

Um mehr zu erfahren, holen Sie sich das E-Book Zufriedene Kunden, mehr Umsatz.