Ist CRM etwas für jedes Unternehmen?

Veröffentlicht 4. Mai 2022
Zuletzt aktualisiert: 9. Mai 2022

Wenn Sie ein Entscheidungsträger in einem Unternehmen sind, haben Sie den Begriff CRM wahrscheinlich schon gehört, aber vielleicht (und damit sind Sie nicht allein) sind Sie sich nicht ganz sicher, was es damit auf sich hat.

Was ist CRM und ist eine Anschaffung für Sie sinnvoll?

Die CRM-Software hilft Ihnen dabei, das Verhalten Ihrer bisherigen und potenziellen Kunden auf den verschiedenen Kanälen nachzuvollziehen, auf Ihrer Website oder auf den sozialen Medien. Außerdem unterstützt die Software den Verkaufs- und Kaufprozess, beispielsweise indem sie einen Ihrer Mitarbeiter auf das Interesse des Kunden aufmerksam macht.

Geht es um die Pflege von Kundenbeziehungen, greifen viele Unternehmen zu altbewährten Methoden zurück. Doch auch wenn Tabellenkalkulation und klassischer zunächst hilfreich und effektiv erscheinen, haben sie großes Fehlerpotential.

Mit einer CRM-Software vereinen Sie all diese Aufgaben auf einer einzigen Plattform und können so menschliche Fehler verringern. In diesem Artikel erklären wir Ihnen, welche Vorteile die CRM-Software hat und warum sie in jedem Unternehmen sinnvoll ist - egal ob klein oder groß.

Welche Unternehmen profitieren von CRM? 

Für Unternehmen jeder Größe ist es eine Herausforderung, Kunden zu identifizieren und zu akquirieren. Daher ist die Einteilung der Kunden in optimale und suboptimale Segmente mithilfe von CRM von unschätzbarem Wert.

Die vier Grundpfeiler von CRM sind Organisation, zentrale Aufgabenverwaltung, Marketingautomation und Kommunikation. Diese können ebenso zu den Grundpfeilern jedes erfolgreichen Unternehmens gezählt werden.

Welche Unternehmen profitieren also besonders von CRM? Sehen wir uns das Ganze mal genauer an: 

Unternehmen mit eigenem Vertriebsteam

Die Verwaltung von Kundenbeziehungen und Kontakten gehört zu den Spezialgebieten einer CRM-Software. Die Software hilft Ihnen sogar dabei, Ihre Vertriebsprozesse zu optimieren - basierend auf den gesammelten Kundeninformationen. So weist sie auf wichtige Trends und Domänen hin, die Ihre Strategie noch verbessern und ausbauen können. Sie erleichtert Ihren Mitarbeitern die Automatisierung von alltäglichen Aufgaben.

Unternehmen mit eigenem Marketingteam

CRM erleichtert Ihrem Marketingteam den Alltag, indem sie hilft, Leads zu identifizieren und deren Erfassung, Pflege und Konvertierung übernimmt. Außerdem verfolgt sie Interaktionen zwischen Verkäufer und Käufer, beobachtet Drip-Kampagnen im Verkaufszyklus und übernimmt viele weitere Aufgaben. Damit sorgt sie für ein einwandfreies und lupenreines Kundenerlebnis.

Unternehmen, die ihre Effizienz steigern möchten

Automatisierung der Kontaktorganisation und Kommunikation ist nur eine der vielen Prozesse und Aufgaben, bei der CRM Ihnen im Alltagsgeschäft zur Seite steht. Dadurch ermöglicht es Ihnen und Ihrem Team, wesentlich effizienter zu arbeiten. Genauso hilft CRM bei der Fehlerreduktion.

Wie profitiert Ihr Unternehmen von CRM?

Es spielt keine Rolle, wie groß Ihr Unternehmen ist, ob frisch gegründet oder langjähriger Familienbetrieb: Jedes Teammitglied muss neben leichten auch schwere Aufgaben übernehmen. Genauso Ihre CRM-Software, sie soll dafür sorgen, Sie und Ihr Team durch automatisierte Prozesse zu entlasten. Wir erklären Ihnen, wie Sie als Unternehmen jeder Größe ihr Tagesgeschäft mit einem Vertriebs CRM unterstützen können

Kennen Sie Ihre Kunden

Warum kaufen Ihre Kunden eigentlich bei Ihnen? Vielleicht haben Sie eine Vermutung, warum Ihr Produkt von bestimmten Gruppen gekauft wird, andere sich aber eher weniger dafür interessieren. Aber: Wissen ist besser als Glauben.

Und hier kommt die CRM-Software ins Spiel. Denn sie sammelt Kundeninformationen aus verschiedenen Kanälen und hilft Ihnen so, ein Kundenporträt zu erstellen. CRM speichert Informationen, die über Ihre Kanäle wie Website, Telefonate  und soziale Medien gesammelt werden, und macht Sie jederzeit abrufbar. Somit kann Ihr Team besser auf die Bedürfnisse Ihrer Kunden eingehen.

Menschen sind eben Menschen: Sie machen Fehler 

Ihr Team kann noch so sorgfältig in der Buchführung sein, früher oder später geht mal etwas verloren. Auch wenn Ihr Unternehmen eine IT-Panne hat, oder ein Mitarbeiterwechsel stattfindet, können wertvolle Daten abhandenkommen. 

Die CRM-Software hilft Ihnen jedoch dabei, aufzufangen, indem Kundeninteraktionen automatisch aufgezeichnet und die Daten sicher in der CRM-Cloud abgespeichert werden. Diese ist jederzeit und von überall aus für Ihr Team zugänglich.

Personalisieren Sie Ihr Messaging

Gutes Marketing braucht nicht zwingend eine große Marketingabteilung. Denn CRM hilft Ihnen, Ihr Unternehmen ins Gespräch zu bringen. Mithilfe der Software, können Sie Ihren Schwerpunkt genau festlegen und so sicherstellen, dass Sie die richtige Zielgruppe ansprechen.

Mit den gesammelten Kundeninformationen, die CRM Ihnen liefert, können Ihre Mitarbeiter einfach Marketing-Botschaften entwickeln, die Ihren Kundenstamm direkt ansprechen. Außerdem gibt CRM Ihnen Auskunft über den Erfolg Ihrer Kampagnen, sodass Sie Ihre Marketingstrategien stetig verbessern können. 

Reduzieren Sie Ihre Kosten

Auch wenn eine CRM-Software nicht kostenlos ist, hilft Sie Ihnen letztendlich Geld zu sparen.

Zeit ist Geld! Und die wollen besonders  kleine Unternehmen nicht mit lästigen Alltagsaufgaben verschwenden. Unüberschaubarer E-Mail-Verkehr und lange Wartezeiten fallen weg, da alle benötigten Daten in der CRM-Cloud abgespeichert sind. CRM liefert Echtzeitdaten und ermöglicht Ihnen somit ein Echtzeitgeschäft. 

Wachstum braucht Raum

Das Wachstum des eigenen Unternehmens ist das Ziel jedes Geschäftsführers. Aber was bringt es Ihnen, neue Kunden zu gewinnen oder Produkte zu launchen, wenn die zeitliche und personelle Kapazität dieses Wachstum nicht tragen kann? Ohne eine geeignete Software zur Unterstützung Ihrer Mitarbeiter, stößt ihr Team schnell an seine Grenzen, was wiederum zu Fehlern führen kann.

Die CRM-Software rationalisiert die Tagesabläufe in Ihrem Unternehmen, sodass sich Ihr Team voll und ganz fokussieren kann, Leads zu generieren, neue Dienstleistungen und Produkte und Marketingaktionen zu kreieren.

Fazit

Jetzt, wo Sie wissen, was CRMs sind und welche Vorteile sie bieten, fragen Sie sich immer noch: Brauchen ich unbedingt eines? - Nein, brauchen Sie nicht. Es spricht nichts dagegen, die Tabellenkalkulation weiterhin von Hand zu machen, hunderte von Mails mit Ihrem Team auszutauschen und Fehler dann zu korrigieren, sobald sie jemandem auffallen. In vielen Unternehmen ist dies noch typischer Alltag. Doch warum sollte man es sich schwer machen, wenn es doch viel einfacher geht?

Wenn Ihre Finanzen es erlauben, sollten Sie unbedingt darüber nachdenken, sich eine CRM-Software für Ihr Unternehmen anzuschaffen. Nicht nur Ihr Umsatz und die Produktivität innerhalb Ihres Unternehmens werden davon profitieren. Sie werden sich auch Zeitsparen, und vereinfachen damit Kundenprozesse. Denn ohne macht es doch viel mehr Spaß.