Anleitung

Marketing Automation: 3 Lösungen für Ihre Marketingstrategie

Veröffentlicht 14. September 2021
Zuletzt aktualisiert: 14. September 2021

Der Onlinehandel boomt und Anbieter buhlen um die Gunst der Kunden. Die steigenden Anforderungen machen es vielen Firmen schwierig, mit der Konkurrenz Schritt zu halten. Newsletter, Marketing-Kampagnen und das CRM-System managen sich schließlich nicht von selbst. Oder doch?

Die Antwort lautet Marketing Automation. Wir erläutern die Vorteile von Automation-Tools und zeigen drei Lösungen auf, mit denen Sie Ihre Marketing-Prozesse automatisieren können.

Was ist Marketing Automatisierung?

Dank künstlicher Intelligenz (KI) wird es immer einfacher, Prozesse zu automatisieren und den Menschen damit zu entlasten. Sich wiederholende, immer gleiche Abläufe werden von der Automation-Software übernommen. Der Mensch muss nur noch bei Problemen intervenieren und kann sich komplexeren Aufgaben zuwenden.  

Automation-Tools kommen deshalb auch im Online Marketing immer mehr zum Einsatz. Unter Marketing Automation versteht man KI-gestützte Software-Lösungen, die Prozesse automatisieren. Das reicht von der automatischen Vervollständigung von Wörtern oder Sätzen, der Speicherung und Kategorisierung von Daten bis hin zur Erstellung von umfangreichen Analyse-Reportings. 

Welche Vorteile bietet Marketing Automation?

Die gute Nachricht: Marketing Automation Tools können Sie in allen Bereichen des Marketings unterstützen. Das spart nicht nur eine Menge Zeit. Die Software wertet Daten von Kunden, Kontakten und Kampagnen auch automatisch aus und erstellt übersichtliche Reports.

Die dadurch gewonnenen Erkenntnisse helfen Ihnen, die Customer Journey besser zu verstehen, die Generierung von Leads zu optimieren und die Kundenzufriedenheit zu steigern. Ihr Kundenservice kann smarter arbeiten, was das Mitarbeiter- und Kundenerlebnis positiv beeinflusst und Ihnen langfristige Wettbewerbsvorteile bietet.

Wo kommen Automation-Tools zum Einsatz? 

Ein gängiges Beispiel für Marketing Automation ist E-Mail-Marketing. Plattformen wie Mailchimp oder Wix ermöglichen zum Beispiel den automatischen Versand von Newslettern. Das Content-Team kann sich um die Erstellung von hochwertigem Content kümmern. Die Marketing Automation Software übernimmt derweil viele kleine Aufgaben, die Ihr Team im Tagesgeschäft nur Zeit und Nerven kosten.

Dazu gehören zum Beispiel:

  • der automatische Versand des Newsletters zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt
  • die automatische Personalisierung der Anrede durch Platzhalter
  • die automatisierte Segmentierung für A/B-Tests und deren Auswertung
  • die Erstellung von Remindern und Autorespondern bei bestimmten Aktionen wie der Anmeldung oder Abmeldung vom Newsletter

Automatisierungs-Software findet auch in vielen anderen Bereichen Anwendung, zum Beispiel in:

  • Customer Relationship Management
  • Lead Management
  • Inbound Marketing
  • Content Marketing 
  • Social Media Marketing

Doch wie sieht das in der Praxis genau aus? Wir stellen drei Lösungen vor, mit denen Sie Ihr Marketing aufs nächste Level heben können.

3 Automatisierungs-Lösungen für Ihre Marketingstrategie

Vom Erstkontakt bis zur Supportanfrage: Mit Marketing Automation Tools können Sie potentielle Kunden durch die gesamte Customer Journey führen und für ein positives Kunden- und Mitarbeitererlebnis sorgen. 

1. Content Marketing: Keyword Recherche automatisieren

DIY-Tutorials, Spartipps oder die fünf besten Marketing Automation Tools: Mit informativen Blog-Artikeln und Landing Pages können Sie potenzielle Kunden auf Ihr Unternehmen aufmerksam machen und begeistern. 

Hochwertiger Content nützt Ihnen jedoch nichts, wenn er nicht für Suchmaschinen optimiert wird. Keyword Analyse Tools wie Semrush liefern innerhalb von Sekunden relevante Schlagwörter und deren Suchvolumen, analysieren die Konkurrenz und identifizieren Backlinks, Anzeigen sowie organischen und Paid-Traffic. 

Erstellte man früher noch eigene Excel-Tabellen, recherchierte verwandte Suchbegriffe und formulierte mögliche Fragen, übernehmen KI-basierte Tools diese Aufgaben jetzt. Ihr Content Team wird bei der Recherche, Kategorisierung und Analyse zeitlich entlastet und kann sich verstärkt der Content Creation und Strategieentwicklung widmen.

Die intelligente Software hilft sogar beim Schreibprozess, indem sie noch nicht genutzte Keywords markiert und den gesamten Text unter SEO-Aspekten analysiert. So produzieren Sie mehr Content in kürzerer Zeit, mit dem Sie Interessenten auf Ihre Website locken können.  

2. Lead Management: In Echtzeit durch den Sales Funnel führen

Wenn ein potentieller Kunde Ihr Geschäft betritt und nach ein paar Minuten ohne etwas zu kaufen wieder verlässt, können Sie nicht viel tun. Sie finden weder heraus, an welcher Stelle er sich entscheidet zu gehen, noch können Sie ihn aufhalten. Online sieht das ganz anders aus. Ein Marketing Automation System vereinfacht den gesamten Lead Management Prozess, vom Lead Nurturing bis zum Lead Scoring. 

Mit einem intelligenten CRM-System kann Ihr Vertriebsteam Leads in Echtzeit segmentieren und filtern. Die Datenerfassung erfolgt automatisch, von der E-Mail-Verfolgung bis hin zur Anrufaufzeichnung. So haben Mitarbeiter jederzeit Zugriff auf den vollständigen Kundenkontext und können die Kommunikation und Verkaufstechniken entsprechend anpassen. Push-Nachrichten in Echtzeit geben Ihrem Sales-Team die Möglichkeit, sofort in Aktion zu treten und Leads in Kunden zu verwandeln. 

3. Kundenservice: Ticketvolumen durch Chatbots reduzieren 

Die Anforderungen an den Kundenservice sind in den letzten Jahren enorm gestiegen. Das Internet und die Digitalisierung haben die Erwartungshaltung extrem hochgeschraubt – und die Bereitschaft zu warten, extrem minimiert.

Gerade in Deutschland müssen Kunden laut einer Studie aus 2018 noch immer überdurchschnittlich lange auf eine Antwort warten. Bei E-Mails beträgt die durchschnittliche Reaktionszeit 23 Stunden. Bei dringenden Problemen ist Frust hier programmiert.

Dann lieber per Telefon? Fehlanzeige! Fast 70 Prozent der gesamten Anrufdauer hören Kunden in Deutschland nur die Musik in der Warteschleife. Und 90 Prozent der Kunden legen nach zehn Minuten genervt auf. Einer der Hauptgründe dafür ist das hohe Ticketaufkommen.

Servicemitarbeiter kommen oft gar nicht hinterher. Die globale Pandemie hat diesen Trend noch einmal verschärft. Dabei könnten viele Supportanfragen in wenigen Minuten abgewickelt werden. Oft handelt es sich um ganz einfache Anliegen, die Kunden selbst lösen können und möchten – wenn sie nur wüssten, wie.

Kundenservice-Bots können genau diese Hürde für exzellenten Support nehmen. Mit einer integrierten Live Chat Funktion auf der Website oder Social Media bieten Sie Ihren Kunden 24 Stunden am Tag und sieben Tage die Woche schnelle Hilfe zur Selbsthilfe. 

KI-gestützte Chatbots liefern anhand der Informationen aus den Kundennachrichten passende Antworten und Hinweise auf FAQ-Artikel im Support-Center. So kann das Ticketvolumen erheblich reduziert und die Wartezeit für den Kunden auf wenige Minuten verkürzt werden. Das steigert die Zufriedenheit Ihrer Kunden und Mitarbeiter, fördert die Bindung zum Unternehmen und wirkt sich positiv auf den Umsatz aus.

CX-Technologie: So investieren Sie in die Zukunft Ihres Unternehmens