Beitrag | 23 Min. Lesezeit

16 Kundenbindungsprogramme für 2024 + wie sie funktionieren

Ein Kundenbindungsprogramm, das auch als Prämienprogramm bezeichnet wird, ist eine Strategie, die dazu beiträgt, Kund:innen zu binden und sie dazu zu bewegen, weiterhin bei Ihrer Marke zu kaufen. Lesen Sie weiter, um Beispiele für die besten Treueprogramme zu finden.

Von Halona Black, Beitragende Verfasserin

Zuletzt aktualisiert: 23. Januar 2024

Manchmal müssen Sie Ihren Kund:innen einen Grund geben, weiter bei Ihnen zu kaufen. Um die Kundentreue zu stärken, bieten einige Unternehmen Kund:innen, die regelmäßig kaufen, besondere Rabatte an. Diese Strategie wird als Treueprogramm bezeichnet.

Wenn sie gut durchgeführt werden und die Kund:innen im Mittelpunkt stehen, können Kundenbindungsprogramme dazu beitragen, dass Ihre Kund:innen gerne bei Ihnen kaufen. Es gibt viele verschiedene Arten von Kundenbindungsprogrammen, die Sie nutzen können, um die Kundenbindung zu erhöhen. Was Sie wählen, hängt von Ihrer Mission, Ihrem Produkt und Ihren Zielen für das Prämienprogramm ab.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie und warum Kundenbindungsprogramme funktionieren, und sehen Sie sich Beispiele von bekannten Marken an.

Was sind Kundenbindungsprogramme?

Ein Kundenbindungsprogramm (oder Prämienprogramm) ist eine Kundenbindungsstrategie, die Kund:innen dazu motiviert, weiterhin bei Ihnen zu kaufen  – und nicht bei der Konkurrenz.

Vorteile eines Kundenbindungsprogramms

Vorteile eines Kundenbindungsprogramms

Wie persönliche Beziehungen sind auch Kundenbeziehungen dann erfolgreich, wenn beide Parteien das Gefühl haben, dass sie einen Nutzen aus der Beziehung ziehen. Kund:innen geben Ihnen ihre Unterstützung, wenn sie bei Ihnen kaufen, und Treueprämien wie Rabatte und Werbegeschenke sorgen dafür, dass sie im Gegenzug auch etwas erhalten.

Laut Accenture haben mehr als 90 Prozent der Unternehmen eine Art von Treueprogramm, sodass es von Vorteil ist, eines zu implementieren, wenn Sie es nicht bereits haben.

Hier sind einige Vorteile eines Kundenbindungsprogramms:

Steigert den Umsatz

Kundenbindungsprogramme können den Umsatz Ihres Unternehmens steigern. Je mehr Käufer:innen Ihre Marke lieben und je länger sie bei Ihnen bleiben, desto mehr werden sie wahrscheinlich ausgeben. Viele Kund:innen kaufen zum Beispiel mehr, um eine höhere Stufe in einem Programm zu erreichen oder einen Rabatt zu erhalten.

Verbessert die Kundenbindung und den Customer Lifetime Value

Kundenbindungsprogramme erhöhen den Customer Lifetime Value und das Wiederholungsgeschäft – die Belohnung von Stammkund:innen für ihre Einkäufe ist ein wirksames Mittel, um sie zum Wiederkommen zu bewegen. Und wenn Sie den Käufer:innen eine angenehme Experience bieten, werden sie mit Ihrer Marke zufriedener sein. Auf diese Weise können Sie auch Kontakte zu neuen Kund:innen knüpfen.

Baut stärkere Kundenbeziehungen auf

Laut dem CX-Trends-Bericht treffen 75 Prozent der Kund:innen Kaufentscheidungen aufgrund ihrer Erfahrungen mit einer Marke. Die Hälfte der von uns befragten Kund:innen gab außerdem an, dass die Customer Experience für sie heute wichtiger ist als noch vor einem Jahr. Kundenbindungsprogramme können Ihnen dabei helfen, eine attraktivere Experience zu schaffen und die Kundenbeziehungen zu verbessern.

Statistiken aus dem CX-Trends-Bericht von Zendesk

Hebt eine Marke von anderen ab

Die Einführung eines Kundenbindungsprogramms ist eine gute Möglichkeit, sich von anderen Marken abzuheben, die noch kein solches Programm haben. Ein Treueprogramm kann:

  • Ihren Kund:innen einen weiteren Grund geben, sich mit Ihrer Marke zu beschäftigen
  • Belohnungen anbieten, die es den Kund:innen ermöglichen, Produkte zu einem niedrigeren Preis als bei Ihrer Konkurrenz zu kaufen

Laut HBR steigern Unternehmen mit erfolgreichen Kundenbindungsprogrammen ihren Umsatz bis zu 2,5 Mal schneller als die Konkurrenz und erwirtschaften 100 bis 400 Prozent höhere Renditen für die Aktionär:innen.

Die Mund-zu-Mund-Propaganda fördern

Kundenbindungsprogramme können auch das Mund-zu-Mund-Propaganda-Marketing fördern, vor allem, wenn die Kund:innen belohnt werden, wenn sie anderen von Ihrer Marke erzählen. So können Sie beispielsweise Kund:innen mit einem Rabatt belohnen, wenn sie eine Bewertung auf Yelp abgeben.

Dies spielt auch eine Rolle bei Kundenbindungsprogrammen, die auf der Empfehlung von Freund:innen beruhen. Wenn ein:e Kund:in eine:n Freund:in wirbt, können Sie den:die Kund:in beispielsweise mit einem Gratismonat belohnen, wenn sein:e Freund:in einen Kauf tätigt.

Den Kund:innen zeigen, dass Sie sie schätzen

Ein Kundenbindungsprogramm ist eine der besten Möglichkeiten, Kund:innen Wertschätzung zu zeigen. Diese Programme belohnen Stammkund:innen mit Preisnachlässen und Dienstleistungen – im Grunde ein Dankeschön für ihr Geschäft.

Das Kundenverhalten motivieren

Mit einem Kundenbindungsprogramm können Sie Ihre Kund:innen zu bestimmten Aktionen bewegen, z. B. zum Abonnieren Ihres Newsletters. Sie können Ihre Kund:innen zum Beispiel motivieren, sich für einen Newsletter oder eine SMS-Benachrichtigung anzumelden, indem Sie sie mit einem Rabattcode locken.

Wie funktionieren Treueprogramme?

Wie funktionieren Kundenbindungsprogramme?, Hände in der Mitte

Kundenbindungsprogramme bieten den Kund:innen Anreize, bei dem Unternehmen zu kaufen oder mit ihm zusammenzuarbeiten. Ziel ist es, Kund:innen zu binden, den Customer Lifetime Value zu erhöhen und Kundenwertschätzung zu zeigen.

Auch wenn jede Art von Treueprogramm anders funktioniert, ist der allgemeine Ablauf folgender:

  • Der:die Kund:in tätigt einen Kauf oder tritt mit einem Unternehmen in Kontakt
  • Das Unternehmen fordert den:die Kund:in auf, sich für sein Treueprogramm anzumelden
  • Der:die Kund:in meldet sich mit seinen Daten (Telefonnummer, E-Mail usw.) an
  • Der:die Kund:in erhält Prämien für Einkäufe oder durch Werbematerialien

Bei einem Punkteprogramm können die Kund:innen ihre Punkte gegen Rabatte oder Geschenke einlösen, während bei einem Abonnementprogramm die Kund:innen belohnt werden, wenn sie ein Abonnement abschließen. Viele Unternehmen nutzen eine Kombination aus verschiedenen Arten von Kundenbindungsprogrammen. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die einzelnen Arten und ihre Funktionsweise.

Arten von Kundenbindungsprogrammen

Es gibt verschiedene Arten von Kundenbindungsprogrammen, von denen Ihr Unternehmen profitieren kann:

  • Punkte-Programme
  • Stufenbasierte Programme
  • Missionsbasierte Programme
  • Ausgabenbasierte Programme
  • Gaming-Programme
  • Kostenlose Vergünstigungsprogramme
  • Abonnement-Programme
  • Community-Programme
  • Empfehlungsprogramme
  • Bezahlte Programme
  • Cashback-Programme

Punkte-Programme

Punkteprogramme gehören zu den beliebtesten Arten von Kundenbindungsprogrammen. Sie sind nützlich, weil Punkte einfach zu sammeln und einzulösen sind. Kund:innen können Punkte einlösen für:

  • Gutschriften für den nächsten Einkauf
  • Ermäßigte Dienstleistungen
  • Werbegeschenke

Kund:innen können ihre Punkte mit einer Treuekarte, einem Online-Konto oder einer Mobil-App im Blick behalten.

Da so viele Marken ein Punkteprogramm verwenden, ist es für die Kund:innen ein bekanntes Format – sie wissen, wie sie es nutzen können und profitieren von der Erfahrung.

Stufenbasierte Programme

Stufenprogramme sind wie Videospiele: Sobald Sie eine Ausgabestufe erreicht haben, können Kund:innen eine neue Stufe freischalten, die ihnen Zugang zu zusätzlichen Vorteilen oder Vergünstigungen bietet.

Sie könnten zum Beispiel eine Stufe für Kund:innen mit „Diamant-Status“ haben. Kund:innen auf dieser Stufe können exklusive Preise für Ihre teuersten Produkte und Dienstleistungen erhalten.

Dies wird Ihre Kund:innen auf den unteren Stufen dazu motivieren, sich zu bemühen, die nächste Ausgabestufe zu erreichen. Je exklusiver die Prämie, desto größer die Attraktivität für die Kund:innen.

Missionsbasierte Programme

Nicht jedes Prämienprogramm konzentriert sich auf Stufen und Rabattcodes. Wenn Ihr Unternehmen stark missionsorientiert ist, sollten Sie ein Kundenbindungsprogramm mit einem bestimmten Zweck ausprobieren.

Wenn Sie sich an einer Mission orientieren, können Sie durch Ihre gemeinsamen Werte die Kundenbindung stärken und Wiederholungskäufe fördern. Diese Programme können noch effektiver sein, wenn Sie mit einer gemeinnützigen Organisation zusammenarbeiten, die einen engen Bezug zu der Mission Ihres Unternehmens hat.

Ausgabenbasierte Programme

Mit ausgabenbasierten Kundenbelohnungsprogrammen können Unternehmen ausgabefreudige Kund:innen identifizieren. Vor allem Fluggesellschaften stellen von Punkteprogrammen auf ausgabenbasierte Systeme um. So können sie sich intensiver mit Reisenden beschäftigen, die mehr für weniger Flüge bezahlen.

Gaming-Programme

Gaming-Programme bringen ein spielerisches Element in den Kaufvorgang. Diese Art von Programm beinhaltet ein einfaches Spiel – wie z. B. Spin to Win –, das ein:e Kund:in spielt, um einen Preis zu erhalten. Das kann einen Rabatt oder einen Gratisartikel beim Kauf eines Produkts oder einer Dienstleistung beinhalten.

Kostenlose Vergünstigungsprogramme

Wer liebt nicht Geschenke? Kostenlose Vergünstigungsprogramme bieten treuen Kund:innen kostenlose Produkte und Dienstleistungen. Bei vielen kostenlosen Vergünstigungsprogrammen können Kund:innen Punkte für Dinge wie kostenlose Lebensmittel oder eine kostenlose Make-up-Probe einlösen.

Abonnement-Programme

Bei einem Abonnementprogramm, das auch als Premium-Treueprogramm bezeichnet wird, zahlen die Kund:innen im Voraus eine Gebühr für ein Produkt oder eine Dienstleistung und erhalten im Gegenzug Prämien. Diese Prämien können eingelöst und für zukünftige Einkäufe verwendet werden.

Community-Programme

Community-Kundenbindungsprogramme fördern das Kundenengagement und können aus einem bestehenden Kundenbindungsprogramm hervorgehen. So können sich beispielsweise Online-Clubs und -Gruppen innerhalb eines Treueprogramms bilden, wie etwa die Beauty Insider Community von Sephora.

Marken mit dieser Art von Programm können ihren Kund:innen die Möglichkeit geben, Fragen zu stellen, Fotos von sich zu teilen, auf denen sie ein Produkt tragen, und sich untereinander auszutauschen.

Empfehlungsprogramme

Empfehlungsprogramme belohnen Kund:innen dafür, dass sie ihre Freund:innen und Verwandten werben. Diese Mund-zu-Mund-Propaganda-Strategie kann dazu beitragen, dass aus treuen Käufer:innen Verfechter:innen der Marke werden – und zusätzlich kann der:die Geworbene in Zukunft noch jemand anderen empfehlen.

Empfehlungsprogramme können auch Ihre Kundenakquisitionskosten senken, da der:die Kund:in die Arbeit für Sie erledigt.

Bezahlte Programme

Bei einem kostenpflichtigen Treueprogramm müssen die Kund:innen eine Gebühr für Treuevorteile zahlen und erhalten für die Teilnahme sofortige, laufende Vorteile. So können Kund:innen beispielsweise eine Mitgliedschaft für 5 US-Dollar pro Monat abschließen, mit der sie jeden Monat 50 Prozent Rabatt auf ihre Einkäufe erhalten.

Cashback-Programme

Bei Cashback-Rewards-Programmen erhalten Kund:innen Cashback oder Geld, das sie im Unternehmen ausgeben können. Dies gibt den Kund:innen das Gefühl, dass sie zwar Geld ausgeben, aber auch etwas dafür bekommen. Diese Art von Treueprogramm ist bei Finanzunternehmen weit verbreitet.

16 Beispiele für erfolgreiche Kundenbindungsprogramme

Sie möchten ein Kundenbindungsprogramm einführen, brauchen aber zunächst einige Anregungen? Sehen Sie sich diese 16 Beispiele für innovative Kundenbindungsprogramme von bekannten Marken wie Marriott, Sephora, Amazon und anderen an.

1. Marriott

Das Prämienprogramm von Marriott, Marriott Bonvoy Benefits, ermöglicht es Mitgliedern, Punkte für kostenlose Hotelübernachtungen, Restaurants und andere Erlebnisse einzulösen. Sie können auch bei Autovermietungen und Flügen Punkte sammeln, Punkte mit Freund:innen und Verwandten teilen und kostenloses WLAN und Sondertarife nutzen.

Programmtyp: Punkteprogramm

Warum es funktioniert: Marriott kann das Kundenverhalten analysieren und diese Daten nutzen, um eine bessere, auf jeden Gast zugeschnittene Experience zu schaffen. Je mehr sie über die Vorlieben von Kund:innen wissen, desto mehr kann das Unternehmen personalisierte Prämien anbieten.

2. DSW

Das Kundenbindungsprogramm von DSW trägt dazu bei, ein Gefühl der Exklusivität zu schaffen. Die Stufen basieren auf dem Kaufverhalten der Kund:innen und beinhalten Belohnungen wie kostenlosen Versand und Extrapunkte für das Spenden von nicht mehr benötigten Schuhen. Die Stufen umfassen:

  • Club: Die erste Stufe, mit der jede:r Kund:in beginnt
  • Gold: Wird erreicht, wenn der:die Kund:in 200 US-Dollar für geeignete Einkäufe ausgibt*.
  • Elite: Erreicht, wenn der:die Kund:in 500 US-Dollar oder mehr für geeignete Einkäufe ausgibt*.

*Hinweis: Die geeigneten Käufe hängen von den Vorgaben eines Unternehmens ab, aber dieser zusätzliche Parameter kann dazu beitragen, Kund:innen zu einem gewünschten Produkt oder einer Kategorie zu führen. Im Falle von DSW handelt es sich bei den geeigneten Käufen um „Käufe von DSW-Produkten wie Schuhen, Handtaschen und Accessoires“.

Programmtyp: Stufenbasiertes Programm

Warum es funktioniert: Es bietet eine Struktur, auf die sich die Kund:innen über Monate oder sogar Jahre hinweg verlassen können, und gibt ihnen ein Ziel vor, das sie anstreben können.

3. Azerbaijan Airlines

Azerbaijan Airlines nutzt wie viele andere Fluggesellschaften ein ausgabenbasiertes Programm, bei dem Vielflieger*innen mit Reisepunkten belohnt werden, die auf dem Basistarif des jeweiligen Tickets basieren. Reisende, die den Elite-Status früher erreichen, erhalten Vergünstigungen wie kostenlosen Lounge-Zugang, frühzeitiges Boarding und zusätzliche Freimengen für aufgegebenes Gepäck.

Diese Art von Programmen kommt Geschäftsreisenden zugute, die mehr Geld für Last-Minute-Flüge zu ihrem nächsten Meeting oder einer geplanten Veranstaltung bezahlen.

Programmtyp: Ausgabenbasiertes Programm

Warum es funktioniert: Es wird erkannt, wie oft Kund:innen kaufen und wie viel sie ausgeben.

4. Grubhub

Das Treueprogramm von Grubhub, Grubhub Points, ermöglicht den Kund:innen, laufende Angebote einzulösen, die sich auf mehr als 400 US-Dollar in Form von kostenlosem Essen belaufen können. Für jeden ausgegebenen Dollar erhalten die Kund:innen 20 Punkte.

Das Programm hilft den Restaurantpartner:innen, ihre Restaurants in der App zu bewerben, indem sie den Kund:innen Orte vorstellen, die sie noch nicht kennen.

Programmtyp: Kostenloses Vergünstigungsprogramm

Warum es funktioniert: Es gibt Grubhub-Kund:innen einen Anreiz, die App weiterzunutzen, um mehr Punkte für vergünstigte Prämien zu sammeln.

Grubhub Zitat

5. Dollar Shave Club

Dollar Shave Club bietet ein Programm auf Abonnementbasis an – ohne Mitgliedsbeiträge. Sie werden einfach Mitglied, wenn Sie Ihren ersten Einkauf tätigen. Anstatt mehr Geld auszugeben, um Punkte zu sammeln, haben Mitglieder automatisch Zugang zu neuen und exklusiven Produkten, persönlichen Empfehlungen, Zeitschriften nur für Mitglieder und kostenlosem Versand.

Programmtyp: Abonnement-Programm

Warum es funktioniert: Das Programm verfolgt einen Community-Ansatz, anstatt die Kund:innen dazu zu bringen, mehr Geld auszugeben, um Vorteile zu erhalten.

6. Sephora

Im Rahmen des Beauty-Insider-Programms von Sephora können die Kund:innen auf der Grundlage eines Punktesystems Geschenke auswählen. Außerdem bietet es etwas Einzigartiges: eine Online-Community.

Die Beauty-Insider-Community ist eine Online-Community, in der Kund:innen Fragen stellen, ihre Looks teilen und Tipps austauschen können.

Programmtyp: Community-Programm

Warum es funktioniert: Man fügt ein emotionales Element hinzu und stärkt die Beziehung der Kund:innen zur Marke.

7. Bank of America

Preferred Rewards der Bank of America bietet Kund:innen Cashback-Prämien, wenn sie ihre Debit- oder Kreditkarte für Einkäufe bei bestimmten nationalen Einzelhändlern, Restaurants und anderen Unternehmen verwenden.

Nach Angaben von John Sellers, Rewards Executive bei der Bank of America, gehören zu den Vorteilen des Programms folgende:

  • Höhere Kundenzufriedenheit – acht von zehn Programmteilnehmer:innen würden die Bank of America an Freund:innen und Verwandte weiterempfehlen
  • Bessere Kundenbindung
  • Höhere Kundenausgaben, die zu höheren Gewinnen führen

Programmtyp: Cashback-Programm

Warum es funktioniert: Dieses Programm gibt den Kund:innen die Flexibilität, ihre Prämien dort einzusetzen, wo sie es wünschen, und erhöht so die allgemeine Kundenzufriedenheit.

Zitat der Bank of America

8. Freshly

Im Rahmen des Empfehlungsprogramms von Freshly erhält ein:e bestehende:r Kund:in für jede:n von ihm geworbene:n Neukund:in einen Rabatt von 30 US-Dollar, während geworbene Kund:innen 12 kostenlose Mahlzeiten (im Wert von 120 US-Dollar) erhalten.

Programmtyp: Empfehlungsprogramm

Warum es funktioniert: Es fördert das Mund-zu-Mund-Propaganda-Marketing, indem es Kund:innen belohnt, die anderen Menschen, die sie kennen, von dem Unternehmen erzählen.

9. DoorDash

Mit dem kostenpflichtigen Programm von DoorDash können Kund:innen gegen eine geringe monatliche Gebühr DashPass-Mitglieder werden. Im Gegenzug erhalten sie eine kostenlose Lieferung für eine breite Palette von Restaurants, sodass Kund:innen, die die App nutzen, letztlich oft bei ihren Bestellungen sparen.

Was sagt uns das? Bezahlte Kundenbindungsprogramme funktionieren, wenn der Wert die Kosten überwiegt.

Programmtyp: Bezahltes Programm

Warum es funktioniert: Stammkund:innen müssen nur einen geringen Preis zahlen, um in den Genuss exklusiver Vorteile der Marke zu kommen.

10. Amazon Prime

Amazon Prime ist ein gutes Beispiel für ein kostenpflichtiges Programm: Für eine bestimmte Jahresgebühr erhalten Prime-Mitglieder einen kostenlosen Versand innerhalb von zwei Tagen. Die Mitgliedschaft beinhaltet auch andere Vorteile, wie z. B. Sonderangebote am Prime Day und Zugang zum Streaming-Dienst von Amazon.

Programmtyp: Bezahltes Programm

Warum es funktioniert: Dieses Programm gibt den Kund:innen einen Grund, ausschließlich bei Amazon einzukaufen und bietet bequeme und wettbewerbsfähige Lieferzeiten.

11. Ben & Jerry's

Das Programm von Ben & Jerry's kreiert Eiscremesorten mit Themen der sozialen Gerechtigkeit. Für jeden Kauf dieser thematischen Becher spendet das Unternehmen den Gewinn an Wohltätigkeitsorganisationen, die Tiere, die Umwelt, soziale Programme und andere Zwecke unterstützen.

Bevor Sie ein solches Programm starten, sollten Sie sicherstellen, dass die Werte und die Mission Ihres Unternehmens übereinstimmen. Suchen Sie dann nach Organisationen oder Anliegen, die bei Ihren Kund:innen Anklang finden würden.

Programmtyp: Missionsorientiertes Programm

Warum es funktioniert: Es gibt den Kund:innen das Gefühl, dass ihr Kauf – egal ob groß oder klein – dazu beiträgt, das Leben anderer zu verbessern.

Ben & Jerry's Zitat

12. The North Face

The North Face verwendet ein Punkteprogramm, um seine Kund:innen zu belohnen. Mit dem XPLR-Pass erhalten Kund:innen 10 Prozent Rabatt auf ihre erste Online-Bestellung, Zugang zu exklusiver Ausrüstung, Geburtstagsgeschenke, speziellen Kundenservice und mehr.

Für jeden Dollar, den man bei dem Händler ausgibt, erhält man Punkte. Zusätzliche Punkte erhält man, wenn man eine:n Freund:in wirbt, die North-Face-App herunterlädt oder in einem Nationalpark oder Monument eincheckt.

Programmtyp: Punkteprogramm

Warum es funktioniert: Dieses Programm gibt den Kund:innen die Möglichkeit, flexibel zu entscheiden, wie sie Punkte sammeln können. The North Face spricht seine Zielgruppe auch direkt an, indem es Punkte für die Teilnahme an Outdoor-Aktivitäten vergibt.

13. Panera Bread

Das kostenlose Vergünstigungsprogramm von Panera, MyPanera, bietet Kund:innen eine einfache Möglichkeit, kostenlose Artikel, kostenlosen Versand und personalisierte Prämien zu erhalten. Alles, was die Kund:innen tun müssen, ist, die Panera-App herunterzuladen, sich für SMS zu registrieren und den E-Mail-Newsletter des Restaurants zu abonnieren.

Die Kund:innen können auch ein Abonnement für den Unlimited Sip Club abschließen, um unbegrenzt Getränke zu erhalten. Um sich dafür anzumelden, erstellen Sie ein MyPanera-Konto, geben Ihre Zahlungsinformationen ein und wählen eine Filiale in Ihrer Nähe.

Programmtyp: Kostenloses Vergünstigungsprogramm

Warum es funktioniert: Die Nutzung ist einfach und kostenlos – die Kund:innen müssen nichts Bestimmtes kaufen, um Vergünstigungen zu erhalten.

14. Starbucks

Starbucks ist bekannt für sein Gaming-Programm, das Kund:innen zu einem Kauf animiert. So erhalten die Kund:innen beispielsweise zwei Sterne für jeden ausgegebenen US-Dollar, wobei diejenigen belohnt werden, die in kürzeren Zeiträumen mehr Geld ausgeben. Aber es bleibt nicht bei den Sternen.

Der Kaffeeriese hat außerdem eine Stufen-Komponente eingeführt, die das Punkteprogramm erweitert und es den Kund:innen ermöglicht, ihre Sterne nicht nur für eine Tasse Kaffee einzulösen, sondern auch für einen zusätzlichen Espresso-Shot oder kostenlose Waren.

Die Kund:innen spielen das Spiel über eine Mobil-App, die Starbucks auch dazu nutzt, die Kund:innen über Möglichkeiten zum Sammeln von Extrapunkten zu informieren.

Programmtyp: Gaming-Programm

Warum es funktioniert: Es regt zu weiteren Käufen an, indem es das Punkteverfahren unterhaltsamer macht und die Kund:innen bei der Stange hält.

Starbucks Zitat

15. The Body Shop

Der Love Your Body Club von The Body Shop ist ein missionsbasiertes Treueprogramm, das den Kund:innen die Möglichkeit bietet, ihre Prämien an wohltätige Organisationen zu spenden.

Für jede 100 gesammelten Punkte erhalten die Kund:innen 10 US-Dollar, die sie für Produkte ausgeben oder an einen wohltätigen Partner spenden können, wie z. B.:

  • Black Lives Matter
  • No More
  • World Land Trust
  • Born Free USA
  • Wires

Programmtyp: Missionsbasiertes Programm

Warum es funktioniert: Es trägt dazu bei, das ethische Markenimage von The Body Shop zu stärken und ermöglicht den Kund:innen, einen Beitrag zu einem guten Zweck zu leisten.

16. Expedia

Mit Expedia Rewards können Reisende pro Hotel- oder Flugbuchung rund 35 US-Dollar durch gesammelte Punkte sparen. Mit dem dreistufigen Programm können Sie je nach Reisehäufigkeit weitere Vergünstigungen und Prämien erhalten:

  • Blaue Stufe: Sie profitieren von Ersparnissen, wie z. B. zusätzlichen 10 Prozent auf Hotels, und erhalten doppelte Punkte, wenn Sie über die Expedia-App buchen.
  • Silberne Stufe: Sie erhalten zwei Punkte für jeden ausgegebenen US-Dollar sowie kostenloses Frühstück und Spa-Guthaben, wenn Sie 10 Trip-Elemente gesammelt haben.
  • Goldene Stufe: Nach dem Sammeln von 25 Trip-Elementen erhalten Sie 3 Punkte für jeden ausgegebenen US-Dollar sowie einen späten Check-out und kostenlose Zimmer-Upgrades.

*Hinweis: Trip-Elemente sind Punkte, die Sie für jede Buchung bei Expedia erhalten.

Programmtyp: Stufenbasiertes Programm

Warum es funktioniert: Es schafft Anreize für Kund:innen, alle Reisen über Expedia zu buchen.

[gated-cta-in-post]

Wie man ein Kundenbindungsprogramm erstellt

Wie man ein Kundenbindungsprogramm erstellt

Jetzt, da Sie sich über die verschiedenen Kundenbindungsprogramme informiert und Beispiele von bekannten Unternehmen gesehen haben, sind Sie besser gerüstet, um ein eigenes Programm einzuführen. Hier erfahren Sie, wie Sie in sieben Schritten ein erfolgreiches Kundenbindungsprogramm erstellen:

  • Legen Sie Ihre Ziele fest

Der erste Schritt bei der Entwicklung eines Kundenbindungsprogramms besteht darin, zu bestimmen, was Sie damit erreichen wollen. Dazu gehört auch die Festlegung von Zielen, z. B. die Art des Einkaufsverhaltens, das Sie fördern wollen:

  • Newsletter-Anmeldungen
  • Empfehlungen
  • Hinterlassen von Kundenrezensionen
  • Kauf eines bestimmten Produkts
  • Wiederholte Käufe/Besuche

Sobald Sie die Bereiche Ihres Unternehmens ermittelt haben, auf die Sie abzielen möchten, können Sie sich für einen Programmtyp entscheiden.

  • Wählen Sie die Art der Belohnung

Wählen Sie als Nächstes die Belohnung, die Sie Ihren Kund:innen anbieten möchten. Denken Sie daran, dass Sie Ihre Prämie so begehrenswert gestalten müssen, dass sie das Interesse der Kund:innen weckt, zu Wiederholungskäufen anregt und die Markentreue fördert. Prämien können zum Beispiel sein:

  • Geschenke bei einem Kauf
  • Rabatte/Rabattcodes
  • Exklusive Produkte und Angebote
  • Wählen Sie die Art des Treueprogramms

Wählen Sie die Art des Kundenbindungsprogramms, die am besten zu Ihren Entscheidungen in den Schritten eins und zwei passt. Das von Ihnen gewählte Treueprogramm hilft Ihnen dabei, die Vorteile zu definieren, von denen Sie profitieren werden, und bereitet Sie auf den nächsten Schritt vor.

  • Entscheiden Sie, wie Sie Ihr Programm umsetzen wollen

Nachdem Sie den gewünschten Programmtyp ausgewählt haben, legen Sie fest, ob Sie Ihr Programm manuell oder mit Software ausführen möchten.

Bei der manuellen Durchführung Ihres Programms müssten Sie das Verhalten Ihrer Kund:innen selbst verfolgen und sie entsprechend Ihrer Struktur belohnen – ähnlich wie bei einer Stempelkarte. Es ist viel einfacher, diese Daten mit einer automatisierten Software zu erfassen, insbesondere mit einer Software, die mit anderen Tools, wie z. B. Ihrem POS-System, integriert werden kann.

Software-Beispiele für Kundenbindungsprogramme sind:

  • Annex Cloud
  • Bazaarvoice
  • Kangaroo
  • Open Loyalty
  • Zinrelo
  • Integrieren Sie Ihr Branding

Lassen Sie Ihre Marke in alle Aspekte Ihres Kundenbindungsprogramms einfließen und personalisieren Sie es so weit wie möglich. Dazu gehören:

  • Merchandising
  • Botschaften (in E-Mail-Newslettern, Texten, Plakaten usw.)
  • Benutzeroberflächen (wie die Website und/oder der Reward Tracker)
  • Belohnungs-Währung (Sie können bei der Bezeichnung der Punkte kreativ werden – machen Sie sie so einzigartig wie Ihre Marke)
  • Vermarkten Sie Ihr Kundenbindungsprogramm

Sobald Ihr Kundenbindungsprogramm eingerichtet ist, sollten Sie es auch bekannt machen, um die ersten Mitglieder zu gewinnen. Dafür können Sie Folgendes tun:

  • Text- und E-Mail-Kampagnen
  • Physische Hinweise in Ihrem Schaufenster
  • Mundpropaganda von Ladenmitarbeiter:innen
  • Hinweise auf Kassenbons
  • Pop-ups oder Banner auf Ihrer Website
  • Beobachten und ändern

Und schließlich sollten Sie die Performance Ihres Kundenbindungsprogramms überwachen und auf der Grundlage der Ergebnisse und des Feedbacks, das Sie erhalten, anpassen. Sie können Erkenntnisse aus Ihrer Software für Kundenbindungsprogramme gewinnen oder die Teilnahmequote des Programms berechnen.

Die Teilnahmequote zeigt Ihnen, wie viele Kund:innen an Ihrem Programm interessiert sind. Um diese Kennzahl zu berechnen, teilen Sie die Anzahl der Mitglieder des Treueprogramms durch die Gesamtzahl der Kund:innen.

Tipps für ein erfolgreiches Kundenbindungsprogramm

Tipps für ein erfolgreiches Kundenbindungsprogramm

Im Folgenden finden Sie einige hilfreiche Tipps, die Sie bei der Erstellung und Umsetzung Ihres Programms beachten sollten.

Kennen Sie Ihr Publikum

Der Schlüssel zu einem erfolgreichen Kundenbindungsprogramm liegt darin, sicherzustellen, dass die Prämien den Wünschen Ihrer Kund:innen entsprechen.

Unternehmen müssen sich wirklich bemühen, ihre treuesten Kund:innen zu verstehen und herauszufinden, was sie dazu bewegt, immer wiederzukommen.

Es geht darum, zu recherchieren – um Erkenntnisse über Ihren Kundenstamm zu gewinnen, können Sie Dinge wie diese nutzen:

Sie müssen wissen, wer Ihre Kund:innen sind und worauf sie reagieren, wenn Sie mit Ihrem Prämienprogramm erfolgreich sein wollen.

Bieten Sie Kund:innen etwas, das sie motiviert

Bei jedem Treueprogramm müssen Sie den Kund:innen etwas bieten, auf das sie hinarbeiten können. So bieten beispielsweise stufenbasierte Programme den Kund:innen einen Anreiz, solange zu kaufen, bis sie einen höheren Status oder eine höhere Stufe erreicht haben.

Außerdem sollte die Art der Belohnung, die ein:e Kund:in erhält, so verlockend sein, dass er an dem Programm teilnehmen möchte.

Bieten Sie Ihren Kund:innen einen echten Mehrwert

Wenn Ihr Treueprogramm für Ihr Unternehmen vorteilhafter ist als für Ihre Kund:innen, werden sie das sofort durchschauen.

Es ist wichtig, dass die Kund:innen für ihre Teilnahme eine Gegenleistung erhalten. Sie könnten zum Beispiel Bonuspunkte anbieten, damit die Kund:innen mehr Prämien erhalten, je mehr sie ausgeben.

Setzen Sie persönliche Akzente

Bei so vielen Marken, die Treueprogramme anbieten, ist eine persönliche Note eine Möglichkeit, sich von der Masse abzuheben – und Kund:innen erwarten dies zunehmend.

Ein Bekleidungsunternehmen könnte zum Beispiel das Kundenverhalten untersuchen und diese Daten nutzen, um die Kund:innen zu ermutigen, in verschiedenen Kategorien einzukaufen, die ihren Interessen und Bedürfnissen entsprechen. Wenn ein:e Kund:in immer Kleider kauft, könnten Sie sie mit Rabatten auf Accessoires ansprechen, um sie zum Kauf in einer anderen Abteilung Ihres Geschäfts zu bewegen.

Nutzen Sie Technologie für eine mühelose Experience

Wenn Ihr Kundenbindungsprogramm nicht nahtlos ineinandergreift, lohnt es sich für die Kund:innen nicht. Der intelligente Einsatz von Technologie trägt dazu bei, dass Kund:innen eine mühelose Experience erhalten.

Marken wie Cost Plus World Market integrieren eine SMS-Komponente in ihr Kundenbindungsprogramm, damit sie ihren Kund:innen Geschenke direkt per SMS schicken können. Auf diese Weise sind die Belohnungen bereits in den Taschen der Kund:innen. Bei anderen Kanälen wie E-Mails müssen sich die Kund:innen oft anmelden und herumklicken, um die Angebote zu finden. Aber mit SMS können Sie einen Link direkt an das Handy des:der Empfänger:in senden.

Arbeiten Sie datenzentriert

Daten sind der Schlüssel zur Messung des Erfolgs Ihres Kundenbindungsprogramms. Schauen Sie sich den zusätzlichen Umsatz an. Damit wird gemessen, wie viele Verkäufe aufgrund eines Gutscheins zustande gekommen sind, und zwar im Vergleich zu dem Verhalten, das ohne diesen Gutschein zu verzeichnen gewesen wäre.

Eine weitere wichtige Kennzahl ist der Customer Lifetime Value. Ein Belohnungsprogrammteam sollte sich diese Frage stellen: „Ist der:die Kund:in zurückgekommen, nachdem er:sie einen Coupon eingelöst hat?“ Mit anderen Worten: Hat der Coupon die Treue der Kund:innen gestärkt, oder nutzen sie ihn einmal und kommen nicht wieder?

Fügen Sie emotionale Elemente hinzu

Um Kund:innen zu binden, sollten Sie Ihr Treueprogramm um eine emotionale Komponente erweitern. Gestalten Sie Ihr Programm interessant und fesselnd, damit Kund:innen eher wiederkommen und gute Gedanken, Gefühle und Erinnerungen an Ihre Marke haben.

Das Prämienprogramm von Panera zum Beispiel geht über Punkte und kostenloses Essen hinaus. Die Mitglieder können die Menüpunkte nach Belieben anpassen und dann ihre Favoriten speichern. Sie sind auch die ersten, die neue Menüpunkte sehen.

Die besten Kundenbindungsprogramme sind kundenorientiert

Wenn Sie Ihren Kund:innen zuhören, können Sie Ihre gesamte Customer Experience verbessern und eine treue Fangemeinde aufbauen.

Hören Sie also auf Ihre Zielgruppe und lassen Sie sich von ihr leiten, wenn Sie die Elemente Ihrer Customer Experience ausarbeiten – von Ihrem Treueprogramm bis hin zu Ihrem Kundensupport.