Beitrag

Nucleus Research: Zendesk sorgt für hohen ROI bei Trustpilot

Veröffentlicht 22. Juli 2016
Zuletzt geändert 19. Juni 2020

Trustpilot and Zendesk ROI - Nucleus Research

Trustpilot wurde 2007 gegründet und stellt von Endbenutzern generierte Bewertungen von Online-Unternehmen bereit. Trustpilot hat Kunden in mehr als 60 und Benutzer in doppelt so vielen Ländern. Trustpilot ermöglicht es potenziellen Kunden, sich über die Erfahrung anderer Verbraucher zu informieren, damit sie fundierte Entscheidungen treffen können. Bevor sich Trustpilot 2012 für Zendesk entschied, nutzten die Supportmitarbeiter Info-E-Mails und Google Docs, um Anfragen und Fälle zu verfolgen. Dem Unternehmen wurde klar, dass man den Supportprozess formalisieren und modernisieren musste, und man entschied sich für Zendesk als cloudbasierte Lösung zur Verbesserung des Kundenerlebnisses.

Laut eines Berichts von Nucleus Research hat bei Trustpilot die Verwendung von Zendesk zu einem ROI von 1272 Prozent und einen Kosten-Nutzen-Verhältnis von 1:3 geführt – dies bedeutet jährlich im Durchschnitt US$ 428.000. Wie erreicht Trustpilot einen so hohen ROI? Dieser Bericht enthält Folgendes:

  • Die Trustpilot-Story – von ineffizienten E-Mails und Google Docs zur Implementierung von Zendesk.
  • Trustpilot entschied sich aus einer Reihe von Gründen für Zendesk: zur Automatisierung des Help-Desk-Prozesses, zur Unterstützung mehrerer Sites und Sprachen, zur Aufrechterhaltung von Qualität und Glaubwürdigkeit der Bewertungen und nicht zuletzt zur nachhaltigen Skalierung für zukünftiges Wachstum.
  • Die wichtigsten direkten und indirekten Nutzenbereiche, die bei Trustpilot zu einem hohen ROI führen.
    Die wichtigsten Kostenbereiche, die bei Trustpilot in die Berechnung des ROI einfließen.
Hier ist der Link zum Zugriff auf die Zendesk-ROI-Fallstudie von Nucleus Research : Trustpilot Zendesk ROI – Nucleus Research