Die 10 besten Sales Engagement-Plattformen: Ein Leitfaden

Erstellen Sie mithilfe einer umfassenden Sales Engagement-Plattform personalisierte Berührungspunkte, die für eine hohe Conversion-Rate sorgen.

Die beste Sales Engagement-Plattform: ein Leitfaden

Vertriebssoftware ist derzeit eine angesagte Technologie. Und es gibt keinerlei Anzeichen, dass sich das allzu bald ändern wird. Laut Aragon Research soll das Geschäft bis 2023 auf 5 Milliarden Dollar wachsen.

Unternehmen weltweit entdecken gerade die Vorteile der Nutzung von Vertriebstechnologie für die Optimierung der Betriebsabläufe. Und dabei gehört die Sales Engagement-Software zu den beliebtesten Tools.

In diesem umfassenden Leitfaden geht es darum, wie die Nutzung einer Sales Engagement-Plattform Unternehmen die Kommunikation auf jedem Schritt der Customer Journey erleichtert. Und gleichzeitig sorgt sie dafür, dass die Teams auf dem gleichen Stand sind und schneller zu Geschäftsabschlüssen gelangen.

Wir beantworten die folgenden Fragen zu den Funktionen und Vorteilen einer Sales Engagement-Plattform und ihrer Features. Im Anschluss teilen wir die 10 aktuell besten Plattformen auf dem Markt.

Was ist eine Sales Engagement-Plattform?

Sales Engagement-Software hilft Unternehmen als digitales Tool dabei, ihre Interaktionen mit den Kunden besser steuern zu können. Vertriebs- und Marketingprozesse laufen hier zusammen und es werden Interaktionen orchestriert, was positive Auswirkungen auf die Kunden hat. Und Ihr Unternehmen produktiver macht.

Sales Engagement-Lösungen lohnen sich für alle Unternehmen, die Schwierigkeiten damit haben, mit Kunden strukturiert und einheitlich zu kommunizieren. Vielleicht sind Sie auf Ihrer Suche auch schon auf Seiten über CRM (Customer Relationship Management, dt.: Kundenbeziehungsmanagement) gestoßen. Das mag daran liegen, dass auch CRM viele vergleichbare Funktionen bieten.

Einige Plattformen für Sales Engagement gibt es als einzelne Apps, die sich mit Ihrem bestehenden CRM integrieren lassen, sodass Sie problemlos zwischen den beiden hin- und herwechseln können. Viele umfassende CRM-Plattformen bieten aber auch selbst Interaktionsfunktionen an.

Wozu eignen sich Sales Engagement-Plattformen?

Wozu eignen sie sich nicht? Unternehmen nutzen sie für viele unterschiedliche Dinge, z. B.:

  • Automatisierung von Vertriebsaktivitäten wie dem Versenden von Follow-up-E-Mails
  • Sammlung von Kundenerkenntnissen, um geeignetere Leads zu rekrutieren
  • Kundenansprache auf den von ihnen bevorzugten Kanälen
  • Organisation der täglichen Aktivitäten und Aufgaben
  • Vertriebsdatenanalyse und Berichterstellung für fundiertere Entscheidungen
  • Und noch vieles mehr

Sales Engagement-Plattformen decken vieles ab. Doch einer der größten Vorteile ist die effektive Kommunikation mit (potenziellen) Kunden über eine einzige, benutzerfreundliche Plattform. So können die Kunden auf ihren bevorzugten Kanälen zu jederzeit sinnvolle Interaktionen führen.

Wofür benötige ich eine Sales Engagement-Plattform?

Diese Tools erfreuen sich wachsender Beliebtheit und immer mehr Unternehmen erkennen die Vorteile. Auch Ihre Konkurrenz wird sie mit Sicherheit ausprobieren wollen.

Eine Sales Engagement-Plattform sorgt dafür, dass die Kauferfahrung Ihrer Kunden schnell, positiv und stressfrei abläuft. Den Vertriebsmitarbeitern gibt sie die Tools an die Hand, Aufgaben zu automatisieren und erstklassige Berührungspunkte auf der gesamten Pipeline zu bieten. Da die Unternehmen mit den genauesten, strukturiertesten und aktuellsten Daten arbeiten, ist der Verkaufszyklus schneller und profitabler, sodass sie sich von der Konkurrenz abheben.

Welche Vorteile hat die Nutzung von Sales Engagement-Software?

  • Ihre Organisation funktioniert besser.
  • Die Zeiten, in denen Sie zwischen Tabs hin- und herspringen oder endlose Tabellenkalkulationen durchforsten mussten, sind vorbei. Die Vertriebsarbeiter arbeiten schneller und effizienter, weil sich alles gut organisiert an einem Ort befindet. So können sie sich viel besser auf die Interaktionen mit den Kunden vorbereiten. Und was noch mehr zählt: Eine bessere Organisation heißt auch, dass Ihnen kein Lead durch die Lappen geht oder die Kommunikation daneben geht. Damit passieren keine peinlichen (und teuren) Fehler.

  • Sie wissen immer, was als Nächstes zu tun ist.
  • Zu guter Sales Engagement-Software gehört immer auch ein Tool für die Vertriebspipeline. So können die Unternehmen einen angepassten Plan mit klaren Schritten, die zum Geschäftsabschluss führen, erstellen.

    Die Vertriebsmitarbeiter können mit diesem Tool genau erkennen, wo sich jeder einzelne Kunde auf der Customer Journey befindet. Sie sind nun nicht mehr abhängig von ihrem Erinnerungsvermögen und müssen auch keine früheren Kommunikationen durchforsten, um zu wissen, was jetzt dran ist.

  • Sie können Geschäfte schneller abschließen.
  • Sales Engagement-Software schließt meist Automatisierungsmöglichkeiten für den Vertrieb mit ein. Das bedeutet, dass viele der zum Vertriebsablauf gehörenden Aufgaben schnell und automatisch durchgeführt werden können. Leerlauf zwischen den Interaktionen, der oft entsteht, weil die Vertriebsmitarbeiter keine Zeit für einfache Verwaltungsaufgaben haben, wird so vermieden.

  • Sie können vor der Konkurrenz bei den Kunden sein.
  • Oft ist der Gewinner beim Verkaufen derjenige, der zuerst da ist. Wenn Sie zu viel Zeit verstreichen lassen, bevor Sie Ihre Leads ansprechen, sind diese oft längst weg, wenn Ihre Vorstellungs-E-Mail eintrifft.

    Sales Engagement-Plattformen bieten Vorlagen und automatisierte Aktionen. So können Sie personalisierte Interaktionen mit Ihren Leads initiieren, sobald Sie sie finden, selbst wenn Sie mit anderen Aufgaben beschäftigt sind. So geht Ihre E-Mail im Posteingang Ihres potenziellen Kunden ein, noch bevor die der Konkurrenz eine Chance hat.

  • Sie können Verbesserungsvorschläge machen.
  • Sales Engagement-Plattformen sammeln Daten, die im Zusammenhang mit der Vertriebsleistung stehen. Sie werden auch dafür genutzt, zukünftige Zahlen zu prognostizieren. Mithilfe dieser Funktionen können Sie direkt erkennen, welche Bereiche Ihrer Pipeline optimiert werden sollten. Und welche Marketingtaktiken die passendsten Leads hervorbringen.

    Wenn Sie herausfinden können, auf welche Ihrer Geschäftspraktiken die Kunden richtig anspringen, können Sie diese Ansätze weiterverfolgen. Und so schlussendlich mehr Geschäfte abschließen.

Was zeichnet gute Sales Engagement-Software aus?

Eine gute Sales Engagement-Plattform kann Produktivität und Umsätze richtig ankurbeln. Eine unpassende dagegen sorgt mit hoher Sicherheit für viel Ärger und Enttäuschung.

Im folgenden Abschnitt geht es um die wichtigsten Funktionen, die man vor der Investition in eine solche Software kennen sollte.

  1. Ein zentraler Kommunikationshub

    Wirklich gute Sales Engagement-Plattformen ermöglichen es den Vertriebsmitarbeitern, von einem Ort aus auf wirklich jede Information zuzugreifen, die sie für die Kundenkommunikation benötigen. So können Ihre Supportmitarbeiter von einem einzigen zentralen Dashboard aus alle Kommunikationsarten entsprechend der Präferenz der Kunden (von E-Mail über Telefon und die soziale Medien bis hin zu SMS) nutzen und ausführen.

    Zu diesen Plattformen gehören auch Tools, mit denen sich bisherige Interaktionen zwischen den Vertriebsmitarbeitern und den potenziellen Kunden abrufen und ansehen lassen. So können Sie vergangene Interaktionen überprüfen und besser verstehen, wie Ihre Vertriebsmitarbeiter aktuell mit Ihren Kunden kommunizieren.

  2. Tools für die Erstellung und Verwaltung standardisierter Vertriebsinhalte

    Sales Engagement-Software hilft den Unternehmen dabei, ihre standardisierten Verkaufsinhalte zu erstellen und zu verwalten. Telefonskripte und E-Mail-Vorlagen, die personalisiert und zweckgebunden verfasst wurden, sind viel erfolgreicher, als wenn Ihre Vertriebsmitarbieter spontane Verkaufspräsentationen aus dem Ärmel schütteln. Und wenn Sie ein solches Telefonskript oder eine solch zweckgebundene E-Mail verfasst haben, sollten Ihre Vertriebsmitarbeiter diese auch auf effizientem Weg abrufen und korrekt nutzen können.

    Verkaufsakquisetools unterstützen bei der Kaltakquise per Anruf oder E-Mail. Ein standardisiertes Skript für die Kaltakquise am Telefon bzw. eine entsprechende E-Mail-Vorlage, die sich leicht personalisieren lässt, gibt Ihren Vertriebsmitarbeitern die Möglichkeit, ein gleichbleibendes und doch persönliches Verkaufsgespräch zu führen. Außerdem sollte Ihre Software eine einfache Methode bieten, die Skripte und Vorlagen zu aktualisieren. Sie sollte außerdem dafür sorgen, dass jeder immer mit der aktuellsten Version arbeitet.

  3. Workflow-Automatisierungstools

    Je schneller Sie mit den Leads in Kontakt treten können, desto wahrscheinlicher ist es, dass sie zu Kunden werden. Die Automatisierung hilft deshalb ungemein, wenn es darum geht, skalierte Outreach-Maßnahmen durchzuführen.

    Vertriebsmitarbeiter müssen weniger Zeit mit der Dateneingabe, der Terminfindung und Folgebenachrichtigungen verbringen, wenn wiederkehrende Aufgaben automatisiert werden. Sales Engagement-Software ermöglicht Ihnen die Erstellung ausgelöster Aktionen, sodass Sie mit Hot-Leads sofort ins Gespräch kommen können, sobald sie Interesse zeigen. Und das auch, wenn Sie gerade mit anderem beschäftigt sind.

    So kann Ihre Plattform beispielsweise bereits dann eine automatisch ausgelöste, personalisierte Willkommens-E-Mail versenden, wenn ein neuer Lead eine E-Mail über Ihre Landingpage abschickt. Der Kunde weiß dann, wie es weiter geht – und das, ohne dass ein Vertriebsmitarbeiter einen Finger rühren müsste.

  4. Lead-Generierung, Scoring und Kontaktpflege

    Unternehmen sollten nicht nur die Möglichkeit haben, Leads zu generieren, sondern diese auch zu bewerten und nachzuverfolgen. Wie bei Lead-Generierungs-Software gehören noch vor dem Verkaufsgespräch auch Abläufe wie die Suche, Kategorisierung und Gruppierung der Leads zum Sales Engagement.

    Sobald Ihr Lead-Scoring-System festgelegt hat, wer die geeignetsten Leads sind, können sich die Vertriebsmitarbeiter auf die potenziellen Kunden konzentrieren, die mit der höchsten Wahrscheinlichkeit etwas kaufen. Wenn die Leads dann in Ihrem Verkaufstrichter sind, benötigen die Vertriebsmitarbeiter die notwendigen Tools für die Nachverfolgung der Leads. So wissen sie immer, welche nächsten Schritte sie unternehmen müssen, um die qualifizierten Leads zum Geschäftsabschluss zu führen.

    Viele Sales Engagement-Plattformen bieten außerdem Verkaufstrichtersoftware an, über die alle Kontakte zu den Leads während des gesamten Ablaufs gesammelt und gepflegt werden können. So können die Vertriebsmitarbeiter die Leads unterstützend durch den Vertriebstrichter führen und wertvolle Inhalte kommunizieren, die das Interesse hochhalten.

  5. Sales Performance-Analysen

    Sales Engagement-Plattformen nutzen außerdem Verkaufsberichtssoftware, die genaue Momentaufnahmen davon liefert, wo das Team im Verhältnis zu den gesetzten Zielen gerade steht. Dadurch erhalten Sie außerdem Unterstützung, wenn es darum geht, Verbesserungsmöglichkeiten im Verkaufsprozess ausfindig zu machen.

    Mithilfe eines Tools für die Vertriebpipeline können Sie einen angepassten Plan für die ideale Customer Journey der Kunden erstellen. Die Vertriebsmitarbeiter erhalten außerdem einen klaren Überblick darüber, wie weit die Leads bereits sind. Und sie wissen auch immer gleich, welche nächsten Schritte sie unternehmen müssen, um zum Verkaufsabschluss zu gelangen.

Was ist der Unterschied zwischen Sales Engagement-Plattformen und Sales Enablement-Plattformen?

Häufig wird Engagement und Enablement verwechselt. Und dann hören sich die beiden Wörter auch noch so ähnlich an … Meistens ist die Verwechslung jedoch der Tatsache geschuldet, dass einige Funktionen, die sowohl beim einen als auch beim anderen vorhanden sind, denselben Zweck verfolgen.

Bleiben wir jedoch beim Hauptunterschied. Beim Sales Enablement geht es hauptsächlich darum, dass die Vertriebsmitarbeiter alle Informationen zum gefragten Zeitpunkt haben, die sie und ihre Kunden benötigen. Engagement konzentriert sich dagegen vor allem darauf, dass die Vertriebsmitarbeiter diese Informationen so kommunizieren können, dass sie die größtmögliche Resonanz beim Kunden erreichen.

Was sind die besten Sales Engagement-Plattformen?

Zendesk Sell

Zendesk Sell Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Die Entwickler bei Zendesk wissen, dass das Sales Engagement keine leichte Sache ist. Deshalb halten sie die Handhabung so einfach wie möglich. Sie haben eine umfassende Kundenbeziehungsmanagement-Plattform entwickelt, die in Zendesk Sell eine Reihe an wirkungsvollen Sales Engagement-Funktionen bereitstellt. Dazu gehören benutzerfreundliche Funktionen für die nahtlose Interaktion der Kunden über deren bevorzugte Kanäle, die Sammlung und Analyse wichtiger Kundendaten und die Verwaltung standardisierter Inhalte. Kurz gesagt ermöglicht Sell den Vertriebsmitarbeitern, mit den richtigen Menschen effizient zu interagieren und zu verstehen, was gut funktioniert und was nicht.

Zendesk Sell verfügt außerdem über leistungsstarke Tools für die Generierung gut geeigneter Leads. Das Programm arbeitet mit künstlicher Intelligenz und kann die erfolgsversprechendsten Leads schnell qualifizieren und den passenden Vertriebsmitarbeitern zuweisen, sodass diese noch vor der Konkurrenz in Interaktion mit ihnen treten können.

Zendesk Sell ist eine cloud-basierte CRM-Vertriebsplattform, die auch für mobile Endgeräte und sowohl für kleine als auch große Unternehmen geeignet ist. Die Plattform kann sich außerdem Ihrem Wachstum anpassen. So übersteigen Sie nicht die Fähigkeiten Ihrer Software, sobald Ihr Kundenstamm größer wird.

Features:

  • Sales-CRM-Dashboard
  • Lead-Generierung
  • Sales Engagement
  • Tools für die Akquise
  • Workflow-Automatisierung
  • Berichte und Analysen

Clearbit

Clearbit Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Cleabit ist eine Marketingdaten-Software, die sich auf B2B-Unternehmen fokussiert hat. Sie verfolgt den Ansatz aktuelle Daten zu liefern, was bedeutet, dass alle Daten kontinuierlich alle 30 Tage neu geladen werden. Es enthält außerdem ein Akquise-Tool, das den Benutzern den Zugang zu 200 Millionen Kontakte ermöglicht. Damit können sie ihre idealen potenziellen Kunden mithilfe von Parametereinstellungen suchen.

Die Enrichment-Funktion in Clearbit fügt bei jedem Kontakt Ihrer CRM-Datenbank automatisch die aktuellsten Daten hinzu. Die Software generiert außerdem zum Teil Leads, indem die Besucher der Unternehmenswebsite nachverfolgt werden. Clearbit gibt dann eine Bewertung über die Leads ab und leitet sie an die passenden Vertriebsmitarbeiter weiter.

Features:

  • Lead-Erfassung
  • Metriken zu Vetriebsmitarbeiterleistungen
  • Kampagnenverwaltung
  • E-Mail-Marketing
  • Angebotsgenerierung

Hubspot

Hubspot Sales Engagement Platform

Bildnachweis

In Hubspot gibt es fünf Hubs: Marketing, Vertrieb, Service, Contentmanagement-Systemtools und Betriebsabläufe. Wie bei Zendesk sind auch auf dieser CRM-Plattform Vertriebstools enthalten. Die Engagement-Funktion befindet sich bei Hubspot im Vertriebs-Hub.

Hubspot bietet eine anpassbare visuelle Pipeline an, damit die Benutzer in Echtzeit nachverfolgen können, wo sie mit jedem Kunden gerade stehen. Die Software verfolgt außerdem E-Mails und Anrufe und protokolliert sie in der CRM-Datenbank. Hubspot bietet Integrationen für die meisten großen Kommunikationskanäle, darunter auch E-Mail und soziale Medien, an.

Features:

  • Content Management
  • Empfehlungsverfolgung
  • Prognose
  • Kundendatenbank
  • Lead-Verwaltung

Zoho SalesIQ

Zoho SalesIQ Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Zoho SalesIQ ist ein Ableger von Zoho CRM, einer größeren CRM-Datenbank. Er soll in ein CRM und andere Kommunikationskanäle integriert werden. Die Software ist auf Zeitplanung fokussiert und sammelt die Daten der Kunden und Leads, um die perfekte Zeit für die Kontaktaufnahme durch den Vertriebsmitarbeiter zu finden.

Zoho SalesIQ bietet auch eine Funktion für den Live-Chat, sodass die Benutzer mit den Kunden in Echtzeit kommunizieren können. Außerdem können die Benutzer einen Chatbot erstellen und anpassen, welcher mit den Kunden einfache Gespräche führen Antworten auf leichte Fragen zum Terminkalender beantworten kann.

Features:

  • Integrationen von Drittanbietern
  • Websitebesuchertracking
  • Live-Chat
  • Content-Erstellung
  • Berichte und Analysen

Apollo.io

Apollo.io Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Apollo.io kann vor allem Bereiche aufzeigen, die bei den Geschäftspraktiken der Benutzer verbessert werden können, wenn Unternehmen ihre Geschäftsabschlüsse steigern möchten. Mithilfe von Datensammlung und -analyse werden die Benutzer dazu ermutigt, Best Practices zu definieren und zu verwenden, die den größten Erfolg generieren.

Das Tool für die Suche nach potenziellen Kunden von Apollo.io ermöglicht den Kunden das Durchsuchen Millionen potenzieller Kontakte. Die Software bietet außerdem eine Integration, bei der die Akquise speziell über LinkedIn erfolgen kann. Die Leads mit der höchsten Bewertung werden automatisch einer CRM-Datenbank hinzugefügt.

Features:

  • Anruflistenverwaltung
  • Korrelationsanalyse
  • Tools für die Zusammenarbeit
  • Priorisierung
  • Tools für die Akquise

Freshsales

Freshsales Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Freshsales ist eine Plattform, die Vertriebsmitarbeiter über den gesamten Prozess hinweg unterstützen soll: von der Lead-Findung bis zum Geschäftsabschluss. Freshsales bietet eine Komplettansicht aller Interaktionen jedes Lead mit den Inhalten des Unternehmens. Benutzer können damit außerdem anpassbare Webformulare erstellen, mit denen sie Daten erfassen und Kundeninteraktionen mit Webseiten und E-Mail nachverfolgen.

Freshdesk will außerdem soviele wiederkehrende Aktionen wie möglich automatisieren. Die Plattform stellt den KI-Chatbot Freddy bereit, der mit den Kunden in Echtzeit Unterhaltungen führt. Die Plattform bietet außerdem Tools für die interne Kooperation wie eine Integration von Slack, sodass die Teams reibungsloser kommunizieren können.

Features:

  • Lead-Nurturing
  • Datenmanagement
  • Ereignisgesteuerte Aktionen
  • Workflow-Automatisierung
  • Mobiler Zugriff

Mailshake

Mailshake Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Mailshake ermöglicht Integrationen der meisten wichtigsten Marken-CRM-Plattformen. Die Plattform konzentriert sich auf die Automatisierung des Outreach, sodass die Leads direkt nach der Entdeckung kontaktiert werden.

Mailshake automatisiert und verwaltet E-Mail-Outreach-Kampagenen und ermöglicht eine Personalisierung sowohl innerhalb der Kommunikationen als auch der Sequenzen. Die Software sammelt außerdem Daten zu den Kundeninteraktionen und teilt den Benutzern mit, welche Leads ihre E-Mails lesen und auf die Links des Unternehmens klicken. Mailshake bietet außerdem Integrationen mit Outlook, GSuite, Slack, und vielen anderen beliebten Kommunikationskanälen.

Features:

  • Dynamische Inhalte
  • Vorlagenverwaltung
  • Abonnentenverwaltung
  • Ereignisgesteuerte Aktionen
  • Lead-Verwaltung

Salesloft

Salesloft Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Salesloft ist für die Kooperation unter Vertriebsteams in großen Unternehmen gedacht. Die Plattform bringt alle Kommunikationskanäle auf ein Dashboard und bietet die Möglichkeit, von allen Geräten mit einem Klick zu wählen und Nachrichten zu schreiben.

Modern Revenue Workspace, so heißt das Dashboard, vereint die automatisierten Aufgaben, Kommunikation, Playbooks und mehr. So können die Benutzer eine angepasste Pipeline und Playbooks erstellen, die dann an die Vertriebsmitarbeiter verteilt werden, um die Tonalität und das Markenbild des Unternehmens anzugleichen. Die Software prognostiziert außerdem Umsätze und bietet Ergebnis-Dashboards, damit die Vertriebsmitarbeiter ihre Performance überprüfen können.

Features:

  • Tools für die Akquise
  • Lead-Verteilung
  • Kundendatenbank
  • Interaktions-Tracking
  • Meeting-Management

Pipeline

Pipeline Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Pipeline ist eine weitere CRM-basierte Plattform, die hilfreiche Funktionen anbietet, um die Interaktion von Vertriebsmitarbeitern und potenziellen Kunden zu erleichtern. Sie wurde speziell für kleine und mittelständische Unternehmen entwickelt und fördert einen schnelleren Geschäftsabschluss. Die Software bietet unbegrenzten Speicherplatz für alle Unternehmensdokumente, Daten und Kommunikation.

Pipeline führt E-Mail-Kampagnen durch und verfolgt, welche Kunden die Inhalte des Unternehmens öffnen und herunterladen. Die Teams können außerdem intern innerhalb des Systems kommunizieren und seine Berechtigungsfunktion nutzen. Darüber können sie Informationen mit einzelnen Teammitgliedern teilen. Pipeline bietet zudem Integrationen mit beliebten Unternehmensapps wie GSuite und Quickbooks.

Features:

  • Interne Chat-Integration
  • Leadqualifizierung
  • Social-Media-Integration
  • Marketingautomatisierung
  • E-Mail-Marketing

Salesforce Sales Cloud

Salesforce Sales Cloud Sales Engagement Platform

Bildnachweis

Salesforce, Sales Cloud, die Sales Engagement-Komponente im CRM von Salesforce zielt darauf ab, Daten direkt aus Ihrem CRM zu nutzen. Diese werden dann den Vertriebs- und Marketingabläufen zugeführt.

Salesforce bezieht automatisch Informationen, um Unternehmensangebote und -rechnungen mit relevanten Informationen zu personalisieren. Benutzer können damit außerdem die Produkte für die Geschäfte nachverfolgen und Zeitpläne für die Wiederaufstockung ihrer Bestände erstellen. Salesforce bietet zudem Daten für die Prognose- und Nachverfolgungsabläufe. Es kann auch mobil und von überall aus genutzt werden.

Features:

  • Lead-Nurturing
  • E-Mail-Marketing
  • Pipelineverwaltung
  • Prognose
  • Aktivitäten-Dashboard

Wie findet man die passende Sales Engagement-Plattform?

Es gibt einige Aspekte, die Sie bei der Auswahl einer Sales Engagement-Plattform beachten sollte. Stellen Sie sich selbst die folgenden Fragen und kommen Sie so der Wahl einer passenden Software für Ihr Unternehmen einen entscheidenden Schritt näher.

  • Benutzen Sie bereits eine CRM-Plattform und wenn ja, können Sie Sales Engagement-Funktionen hinzufügen?
  • Können Sie eine Sales Engagement-Plattform finden, die sich mit anderen Plattformen (E-Mail, CRM usw.), die Sie bereits nutzen, verbinden lässt?
  • Wie groß ist Ihr Unternehmen? Einige Plattformen sind speziell für kleine bzw. große Unternehmen gedacht, andere widerum sind flexibel und wachsen gemeinsam mit dem Geschäft.
  • Von welchen Funktionen der Sales Engagement-Software können Ihr Verkaufsprozess und Ihre Kundschaft am meisten profitieren?

Die Investition in einen neue Plattform scheint eine schwerwiegende Entscheidung zu sein. Zum Glück bieten viele Plattformen Tools und Schulungen an, sodass Ihr Team sich möglichst schnell an die neue Software gewöhnen kann.

Eine Möglichkeit, der Entscheidung die Schärfe zu nehmen, ist, sich nach einer Plattform umzusehen, die kostenlose Probezeiträume ermöglicht. So können Sie und Ihre Teammitglieder die Software zunächst testen und sicherstellen, dass sie passt, bevor Sie sich vertraglich binden.

Häufig gestellte Fragen

Mit welcher Rendite kann man durch eine Sales Engagement-Plattform rechnen?

Diese Tools amortisieren sich nicht nur. Vielmehr zeigte eine Studie von Forrester, dass Unternehmen, die eine Sales Engagement Software einführen, bis zu 329 % Rendite erwarten können.

Das Wichtigste ist jedoch, dass der Erfolg der Software sich nur über die richtige Nutzung einstellen kann. Es reicht nicht, die Software einfach zu installieren und zu erwarten, dass sie gleich optimal funktioniert. Sie müssen auch bereit sein, dafür zu arbeiten, um herauszufinden, wie sie innerhalb des Unternehmensablaufs genutzt werden kann.

Wie hilft diese Software den Teams?

Ganz einfach: Sie ebnet ihnen den Weg zu reibungslosen Kundeninteraktionen. Teams können dank dieser einheitlichen, datengesteuerten Strategie für die Interaktion mit (potenziellen) Kunden Geschäftsabschlüsse schneller abschließen. Und da sowohl Prozessinformationen, Kundendaten und Kommunikationskanäle an einem Ort sind, können die Vertriebsmitarbeiter die Informationen schnell abrufen und mit anderen Teammitgliedern teilen.

Zusätzlich sammelt die Plattform ständig Daten und die Vertriebsmitarbeiter können so sichergehen, dass die Informationen, die sie verwenden, verlässlich und auf dem neuesten Stand sind.

Inwiefern helfen Sales Engagement-Lösungen bei der CRM-Einführung?

Viele gute CRM-Plattformen bieten bereits Outreach Sales Engagement-Tools. Wenn Sie also ganz am Anfang stehen, können Sie mit großer Wahrscheinlichkeit eine gute CRM- und Sales Engagement-Plattform in einem finden. Wenn Sie schon eine CRM-Plattform nutzen, mit der Sie gern arbeiten, sollten Sie sich nach Lösungen umsehen, die ein Plugin oder eine Integration in Ihr aktuelles CRM anbieten.

Wie viel kostet Sales Engagement-Software?

Kurz gesagt kommt es darauf an, welche Tools Sie brauchen und wie groß Ihr Unternehmen ist. Meistens fallen bei der Software monatliche Gebühren an, die zwischen 10 und 150 USD pro Nutzer und Monat betragen. Einige Unternehmen bieten unterschiedliche Pakete für große und kleine Unternehmen an oder es lassen sich bei steigender Gebühr zusätzliche Funktionen hinzubuchen.

Wie kann ich die Interaktion mit den Vertriebsmitarbeitern fördern?

Durch die gute Verfügbarkeit der Verkaufsdaten kann Ihr Unternehmen bessere Leistungen erbringen. Die Software kann beispielsweise aufzeigen, an welcher Stelle in der Vertriebspipeline die meisten Kunden den Kauf abbrechen. So können Sie einschreiten und Veränderungen in die Wege leiten, damit zukünftig weniger Leads abwandern.

Außerdem können automatisierte Aktionen die Interaktion fördern, weil Informationen rechtzeitig zu den Hot-Leads gelangen. Diese Software kann sogar für Sie Leads generieren und qualifizieren, indem sie überwacht, wer Ihre Landingpages besucht oder auf Ihren Social-Media-Accounts aktiv ist.

Sind Sie bereit, eine Sales Engagement-Software auszuprobieren?

Wenn Sie Sales Engagement-Software ausprobieren möchten, dann ist Zendesk Sell eine benutzerfreundliche Plattform, die alle wichtigen Funktionen für das Sales Engagement mit sich bringt.

Zendesk bietet bereits eine leistungsstarke Vertriebs-CRM-Datenbank, aus der Engagement-Tools Daten schöpfen können. Die Benutzer können außerdem dank benutzerfreundlicher Oberflläche die Interaktionen schnell optimieren.

Sie haben Interesse, möchten sich aber noch nicht festlegen? Zendesk bietet einen 14-tägigen Test, bei dem Sie seine zeitsparenden Automatisierungsfeatures, Pipeline-Tools und Organisationsfunktionen ausprobieren können.