Zum Hauptinhalt springen

CRM für Finanzen: die 6 wichtigsten Funktionen

Die Wahl des richtigen CRM-Systems für Finanzen ist nicht leicht. Lesen Sie hier, welche 6 Funktionen dafür wichtig sind.

Zuletzt aktualisiert: 19. Januar 2023

Die Finanzwelt, das umfasst Unternehmen aus dem Bankwesen, Versicherungswesen, Gesundheitsmanagement und Investmentbanking. Doch eines haben diese vielen, doch recht unterschiedlichen und breit gefassten Unternehmensbranchen gemeinsam: Viele wichtige Kundendaten werden beim Finanzdienstleister zusammengeführt. Wenn Unternehmen in diesen Bereichen wachsen und skalieren müssen, dann ist ein CRM für Finanzen, das sich im Kundensupport immer der Größe anpassen lässt, äußerst wichtig. Schließlich möchten die Kunden ihre sensiblen Daten in guten Händen wissen. Nur unter diesen Bedingungen gelingt eine Customer Experience für die Kunden, die ihren Erwartungen voll entspricht.

Kein Wunder also, dass die Wahl des richtigen CRM für Ihr Unternehmen für das Wachstum Ihres Unternehmens eine entscheidende Rolle spielt. Hier finden Sie einige wichtige Funktionen, die Ihnen im Zuge Ihres Unternehmenswachstums einen Support nach Maß ermöglichen.

1. Automatisierung von Workflows

Sie sollten die Chancen, die Künstliche Intelligenz für Ihr Unternehmen darstellt, nicht außer Acht lassen: Sie können Chatbots und andere Automatisierungen einsetzen, um Anfragen sofort zu beantworten und an den richtigen Ansprechpartner weiterzuleiten. Mithilfe von Informationen, die Ihre KI Ihnen zur Verfügung stellt, landen die Kunden direkt dort, wo sie passgenau und personalisiert Hilfe erhalten. Egal, ob es sich um E-Mail-Nachverfolgung und Messaging-Vorlagen handelt oder ob Sie Erinnerungen einrichten möchten, damit wichtige Aufgaben nicht in Vergessenheit geraten: Automatisieren Sie Ihre Arbeitsabläufe entsprechend Ihren Bedürfnissen – und denen Ihrer Kunden.

2. Berichte und Analysen

Sie möchten gerne einen Überblick über das Verhalten Ihrer Kunden haben und aktuelle Trends im Auge behalten? Dann sollten Sie nach Funktionen für Berichte und Analysen Ausschau halten. Sie können sich damit zuverlässige Prognosen und einen genauen Einblick in aktuelle Entwicklungen verschaffen. Wenn Ihre Supportmitarbeiter mit einem CRM für Finanzdienstleister die Möglichkeiten haben, proaktiv den Bedürfnissen und Anforderungen der Kunden zuvorkommen, gelangt Ihr Unternehmen schneller zu Lösungen und kann sich über zufriedenere Kunden freuen.

3. Datenschutz

Die Sicherheit Ihrer Daten und die Ihrer Kunden spielt eine erhebliche Rolle im Finanzsektor. Die höchsten Sicherheitsstandards sollten immer Priorität haben, wenn es darum geht, Kundendaten zu sammeln. Auch in der Handhabung ist es wichtig, dass die passenden Mitarbeiter – etwa durch Rollenzuweisungen - nur auf die Daten zugreifen können, die sie benötigen.

4. Kontaktmanagement

Die Zeiten, in denen sich Kunden mit den üblichen Banköffnungszeiten zufrieden geben haben, sind vorbei. Sie erwarten einen Rund-um-die-Uhr-Service, bei dem nahtlos alle Daten verfügbar sind. Außerdem wünschen sie sich einen personalisierten Support – auf den Kanälen, die sie selbst gerade nutzen. Immer den Überblick über Ihre Kontakte in unterschiedlichen Systemen und Plattformen zu behalten nimmt eine Menge Zeit und Energie in Anspruch. Deshalb zählt die Verwaltung der Kontakte zu den wichtigsten Funktionen eines CRM-Systems. Darin werden alle Daten der Kunden erfasst und verwaltet. Ein gutes CRM bietet Ihnen einen vollständigen Überblick über alle Daten und bisherigen Interaktionen mit den jeweiligen (potenziellen) Kunden.

5. Teamarbeit

Für ein positives Miteinander intern im Unternehmen, aber auch mit anderen Partnern ist es von großer Bedeutung, dass eine Zusammenarbeit in Echtzeit möglich ist. Dabei sollten alle auf dem gleichen Stand sein und immer auf die Daten zugreifen können, die sie gerade benötigen. Achten Sie in diesem Zusammenhang auch unbedingt auf Funktionen, die eine mobile Nutzung möglich machen. So bleiben auch remote arbeitende Teammitglieder immer am Ball.

6. Integrationen

Stellen Sie sich unbedingt die Frage: Welche Integrationen mit Tools und Systemen, die Sie bereits nutzen, sind verfügbar und möglichst vorkonfiguriert? Manchmal nutzen Sie diese bereits, manchmal benötigen Sie diese Optionen auch erst in Zukunft. Denken Sie dabei unbedingt an Sicherheitsvorkehrungen, zum Beispiel Möglichkeiten zum Schwärzen, und an Compliance mit wichtigen Vorschriften.

So finden Sie das geeignete CRM für Finanzen

Das richtige CRM für Ihr Finanzunternehmen zu finden – das ist keine leichte Aufgabe. Zunächst scheint es vielleicht besonders interessant, ein CRM zu wählen, das möglichst viele Funktionen, Integrationen und Optionen bereitstellt.

Allerdings muss Ihr Team schließlich dafür geschult werden, das System möglichst schnell und sicher anwenden zu können. Bedenken Sie deshalb bei der Entscheidung für ein CRM für Finanzen nicht nur, welche Funktionen für Ihr Unternehmen nützlich sind, sondern auch, wie benutzerfreundlich sie sind. Schließlich verfügen nicht alle Mitarbeiter über die gleiche technische Expertise. Aus diesem Grund nutzt auch das führende französische Beratungsunternehmen Saratec die Plattform von Zendesk. „Zendesk überzeugt nicht nur durch die hervorragende Performance und die übersichtliche, einfache und intuitive Benutzeroberfläche, sondern ist auch noch leicht zu konfigurieren”, schwärmt Laurent Bourdeau, Support- und Logistik-Manager bei Saretec.

Denn nur wenn die CRM-Software, die Sie wählen, in der Handhabe einfach ist und von Ihrem Team gleich praktisch genutzt werden kann, unterstützt dieses auch den Umzug auf die Plattform und kann schlussendlich davon profitieren. Erst dann führt das CRM-System zu der Produktivitätssteigerung, die Sie sich wünschen.

Natürlich sollte man auch die Kosten im Blick behalten. Doch denken Sie dabei unbedingt nicht nur an den Preis der Software selbst, sondern auch an die Implementierung des CRM-Systems.

Probieren Sie Ihr CRM für Finanzen zunächst aus

Nachdem Sie alle Fragen für sich beantwortet haben und Sie durch Ihre Recherchearbeit die Möglichkeiten eingegrenzt haben, sollten Sie die CRM-Software zuerst ausprobieren. So können Sie das CRM von Zendesk kostenlos 14 Tage lang testen. So stellen Sie sicher, dass Ihr Team und Ihr gesamtes Unternehmen von der Investition profitieren.

Bei dem leistungsstarken und intuitiven CRM Zendesk Sell stehen die Beziehungen zu Ihren Kunden im Mittelpunkt. Ihr Team kann dank unserer cloudbasierten CRM-Plattform zu jeder Zeit und von jedem Ort auf alle benötigten Informationen zugreifen.

Wichtig ist für die Kunden, dass sie immer das Gefühl haben, dass man ihnen zuhört und ihre Probleme ernst genommen werden. Zendesk Sell erleichtert personalisierte Kundeninteraktionen und die Zusammenarbeit im Unternehmen – über den gesamten Lebenszyklus des Kunden hinweg.

Verkaufen, aber intelligenter

Unser modernes CRM für den Vertrieb hilft Ihnen dabei, maximale Produktivität zu erreichen, eine übersichtliche Pipeline zu erhalten und Ihren Umsatz zu steigern.