Was ist eine CRM-App? Leitfaden und Bewertungen für den Kauf von mobilen Vertriebslösungen

Mit einem mobilen CRM ist Ihr Unternehmen immer dabei.

Ein umfassender Leitfaden für CRM-Apps

Bei persönlichen Vertriebsterminen können Ihre Vertriebsmitarbeiter mit ihrer Persönlichkeit überzeugen. Aber sie bringen auch Herausforderungen mit sich. Wenn Ihr Vertriebsteam im Außendienst tätig ist, muss es in der Lage sein, Fragen zu beantworten und Interaktionen so schnell und effizient zu dokumentieren, wie wenn es vor seinem Computer sitzen würde. Deswegen entscheiden sich Vertriebsteam dazu, ein mobiles CRM für den Vertrieb unterwegs einzusetzen.

In diesem Leitfaden behandeln wir einige der wesentlichen Fragen zu mobiler CRM-Software. Anschließend werden wir uns die besten Vertriebs-Apps auf dem Markt genauer ansehen und herausfinden, wie Sie die beste mobile CRM-Lösung für Ihr Unternehmen auswählen.

Was ist ein mobiles CRM?

Ein mobiles CRM ist eine voll funktionsfähige Vertriebsanwendung für Ihr Mobilgerät. Sie ermöglicht Ihnen, alle Funktionen Ihrer Desktop-CRM-Plattform auch unterwegs zu nutzen. Nicht jeder Vertriebsmitarbeiter sitzt in einem Büro. Aber nicht im Büro zu sein, sollte nicht dazu führen, dass Sie auf Funktionen und Vorteile des Customer Relationship Managements verzichten müssen. Mit einer CRM-App kann Ihr Vertriebsteam unterwegs sein, ohne Einbußen bezüglich Funktionalität oder Organisation machen zu müssen.

Mobile CRM Software

Warum ist ein mobiles CRM so wichtig?

Mit Ihrem CRM auf Ihrem Desktop-Computer können Sie Ihre Vertriebspipeline optimieren, Ihre Kontakte verwalten und wichtige Kundeninformationen im Blick behalten. Aber nicht jeder Vertriebsmitarbeiter sitzt immer am Schreibtisch. Egal, wohin Ihr Vertriebsteam geht: Ihr Vertriebs-CRM sollte mitkommen können.

Ihre Vertriebsmitarbeiter sind manchmal unterwegs, um mit (potenziellen) Kunden zu interagieren. Sie brauchen zwischen den einzelnen Kundenkontakten eine schnelle und effiziente Möglichkeit, wichtige Informationen festzuhalten. Wichtige Informationen wie Präferenzen und Ergebnisse von Terminen gehen verloren, wenn man wartet, bis man zurück am Schreibtisch ist, um sich in das System einzuloggen.

Einige Vertriebsmitarbeiter greifen auf ein Notizbuch oder Tabellen zurück, um Informationen festzuhalten. Aber dennoch müssen sie diese Informationen zu einem späteren Zeitpunkt in ihr CRM eingeben. Das kann zu Fehlern führen und verursacht doppelten Arbeitsaufwand.

Mit einer CRM-App hat Ihr Vertriebsteam auch unterwegs Zugriff auf alle Funktionen eines Desktop-CRMs, sodass sie wichtige Daten sofort festhalten können. Das bedeutet, dass nichts verloren geht und niemand Zeit damit verbringen muss, zweimal dasselbe zu dokumentieren. Außerdem werden Ihre Manager einen genaueren Überblick darüber haben, was außerhalb des Büros passiert, ohne dass sie einzelne Vertriebsmitarbeiter nach Updates fragen müssen.

Mobile CRM Software

Wie funktionieren mobile CRMs für den Vertrieb?

Sehen wir uns einige Beispiele dafür an, wie man CRM-Apps einsetzen kann, um Quoten zu erfüllen und die Produktivität zu steigern.

Beispiel 1: Unterwegs

Ein Vertriebsmitarbeiter im Außendienst hatte gerade einen Kundentermin, um ein neues Produktsortiment vorzustellen. Der Kunde schien interessiert, aber muss sich noch mit einem Geschäftspartner besprechen, bevor er eine Entscheidung trifft. Der Vertriebsmitarbeiter, der jetzt auf dem Weg zu einem anderen Termin ist, erhält einen Anruf und er sieht, dass der Kunde ihn zurückruft. Der Vertriebsmitarbeiter geht ran und der Kunde hat gute Neuigkeiten. Sie wollen drei der neuen Produkte für eine große Veranstaltung bestellen. Der Kunde nennt viele wichtige Informationen und da der Vertriebsmitarbeiter am Steuer sitzt, kann er sich keine Notizen machen. Aber das macht nichts, da der Anruf über die CRM-Vertriebs-App des Mitarbeiters aufgezeichnet wird, die eine integrierte Anruffunktion enthält. Der Vertriebsmitarbeiter hört sich die Konversation später nochmal an und bearbeitet die Bestellung. Er weiß, dass er keine wichtigen Details vergessen hat.

Beispiel 2: Da geht’s lang

Ein Vertriebsmitarbeiter ist unterwegs, um sich mit (potenziellen) Kunden zu treffen. Anstatt mit Karten und Listen zu hantieren, nutzt der Vertriebsmitarbeiter lieber seine CRM-App. Dank des Ortungsservices kann der Vertriebsmitarbeiter eine Karte aufrufen, die auf einen Blick anzeigt, wo sich all seine (potenziellen) Kunden befinden. Nachdem der Mitarbeiter die einzelnen Kontakte besucht hat, markiert die App die Termine automatisch als erledigt und dokumentiert das Ergebnis. Da der Mitarbeiter keine Zeit damit verbringen muss, Adressen einzugeben und Namen abzuhaken, kann er mehr Termine pro Tag erledigen.

Beispiel 3: Unter dem Radar

Ein Vertriebsmitarbeiter, der häufig für Verkaufsgespräche auswärts unterwegs ist, besucht einen Kunden. Der Kunde möchte Änderungen an seinem Account vornehmen. Aber da das Mobilfunknetz unzureichend ist, hat der Kunde Angst, dass die aktualisierten Informationen nicht richtig gespeichert werden. Glücklicherweise hat der Vertriebsmitarbeiter die Offline-Datenverwaltung in seiner CRM-App aktiviert. Der Kunde kann dadurch sogar ohne Internetverbindung sicher sein, dass seine Informationen akkurat erfasst werden. Außerdem muss der Vertriebsmitarbeiter später keine Zeit mehr damit verbringen, die Informationen erneut einzugeben, wenn er wieder Netz hat.

Welche Vorteile bietet eine mobile CRM-Software?

Mit einem mobilen Vertriebstool können Sie alles auf Ihrem Mobilgerät erledigen, was Sie sonst auf Ihrem Desktop-Computer machen. Wenn Sie auch unterwegs auf Ihre CRM-Funktionen zugreifen können, erhalten Sie mehr Flexibilität und Gestaltungsfreiheit, zusätzlich zu den folgenden wesentlichen Vorteilen:

  • Zugriff auf Ihre Daten – egal wo Sie sind

    Egal, ob Sie Ihre Pipeline, Performance-Metriken oder den Standort eines Kontakts einsehen wollen: Mit einer mobilen CRM-Software ist das möglich. Sie erhalten die notwendigen Informationen, ohne an Ihren Desktop-Computer zurückkehren zu müssen.

  • Verbesserte Reaktionsfähigkeit

    Mit einer CRM-App für den Vertrieb können Vertriebsmitarbeiter in Echtzeit antworten. So muss keine Interaktion warten, bis sie wieder zurück im Büro sind. Und dank Anrufintegrationen werden auch Kundeninteraktionen, die unterwegs stattfinden, dokumentiert. Nichts geht verloren oder muss erneut eingegeben werden.

  • Alles im Griff

    Termine vereinbaren, E-Mails versenden, eine Bestellung bestätigen und die tägliche To-do-Liste abhaken. Vertriebsmitarbeiter im Außendienst können all diese Aufgaben in den Griff kriegen, ohne dass sie etwas durcheinander bringen.

  • Zeitverschwendung vermeiden

    Mit einer mobilen CRM-Plattform für den Vertrieb wird der Arbeitsaufwand reduziert, wenn Sie zurück im Büro sind. So können Sie Ihren Workflow optimieren und überflüssige Aufgaben eliminieren.

  • Verbesserte Kundenbindungsrate

    Mit CRM-Apps für den Vertrieb erreichen Kunden Vertriebsmitarbeiter besser, sodass ihre Bedürfnisse schneller und effizienter erfüllt werden können. Diese gesteigerte Kundenzufriedenheit führt zu höheren Bindungsraten, da weniger Kunden einen Grund haben, zur Konkurrenz zu wechseln.

  • Gesteigerter Umsatz

    Wenn Ihr Team schnell antworten und datenbasierte Entscheidungen in Echtzeit treffen kann, wird dies auch zu mehr Geschäftsabschlüssen führen. Es wird weniger Zeit verschwendet und Mitarbeiter können alle Vertriebsaktivitäten über ihr mobiles Gerät organisieren. So können sie Hindernisse aus dem Weg schaffen, die normalerweise den Erfolg beeinträchtigen würden.

  • Wie kann eine CRM-App für den Vertrieb Kunden helfen?

    Ihr Vertriebsmitarbeiter wird sehr schnell auf Kundenfragen reagieren und Bestellungen schnell bearbeiten können. Auch unterwegs. Dadurch können Ihre Kunden sich entspannen. Kunden werden nie im Blick haben, was hinter den Kulissen vor sich geht – sie wissen nur, dass sie einen ausgezeichneten Kundenservice erhalten haben.

    Wie kann eine CRM-App Mitarbeitern helfen?

    Ein mobiles CRM-System gibt Mitarbeitern mehr Flexibilität bei der Arbeit, wenn sie unterwegs sind. Nicht im Büro zu sein, bedeutete früher, dass man auf wichtige Ressourcen verzichten muss. Aber das ist jetzt anders. Vertriebsmitarbeiter im Außendienst können mittlerweile alle ihre Vertriebstools nutzen. Sie können Geschäfte genauso schnell und effizient abschließen, wie sie es auch im Büro tun würden.

Welche Funktionen bietet eine mobile CRM-Software für den Vertrieb?

  • KPI-Dashboard für den Vertrieb: Ein zentraler Ausgangspunkt für die Anzeige von Diagrammen zur Verfolgung von Aktivitäten, Metriken, Berichten und Zielen. Manche Dashboards sind vollständig interaktiv. Tippen Sie einfach auf Ihren Bildschirm und rufen Sie tieferliegende Daten zu den Zahlen auf, die Ihnen angezeigt werden.
  • Visuell dargestellte Pipeline: Sie erhalten eine vollständige Übersicht über den aktuellen Status Ihres Kunden, sodass Sie bessere Entscheidungen bezüglich Ihrer täglichen Aufgaben treffen können. Und eventuelle Probleme aufdecken können, die zusätzliche Aufmerksamkeit benötigen.
  • CRM-System für das Kontaktmanagement: Sorgen Sie auch unterwegs dafür, dass Informationen zu Ihren Kontakten auf dem neuesten Stand sind. Wenn Sie Kontakte persönlich treffen, können Sie wichtige Einzelheiten direkt auf Ihrem Mobilgerät festhalten. Sie müssen sich nicht mit Notizbüchern aushelfen und die Daten später nochmal eingeben.
  • Integrationen: Verknüpfen Sie Ihre CRM-Software mit anderen Apps, die Sie bereits nutzen, wie Kalender, E-Mails oder soziale Medien, um nahtlose Abläufe zu garantieren.
  • Aufgabenverwaltung: Behalten Sie den Überblick über Ihre täglichen Aktivitäten, ohne Notizbücher oder Kalender mit sich herumtragen zu müssen. Erstellen Sie Erinnerungen, um Aufgaben im Blick zu behalten, wenn Sie unterwegs sind oder einen Kunden auf einen Kaffee treffen.
    Individuelle Anpassung: Organisieren Sie die Funktionen Ihrer App genau so, dass Sie nur die Daten sehen, die Sie täglich sehen möchten.
  • Messaging: Bleiben Sie mit Kunden, Managern und Teammitgliedern in Kontakt – dank integriertem Messaging, mit dem Sie wichtige Informationen zu Terminen, Geschäften und Zielen ganz einfach teilen können.

Wie integriert man eine CRM-App?

CRM-Apps können im App Store Ihres iOS-Geräts oder im Google Play Store Ihres Android-Geräts heruntergeladen werden. Auch wenn Sie derzeit keinen CRM-Account haben, können Sie die meisten Apps direkt auf Ihr Gerät herunterladen und sich für eine zeitlich begrenzte Testphase registrieren. Sie können CRMs unterwegs kostenlos testen, bevor Sie sich für einen Anbieter entscheiden.

Die 10 besten CRM-Apps und -Lösungen

Zendesk Sell

Zendesk Sell Mobile CRM

Zendesk bietet derzeit die am besten bewerteste CRM-App für den Vertrieb für iOS und Android an, die Vertriebsteams nutzen, um unterwegs zu arbeiten. Mit seiner nahtlosen, nativen mobilen Funktionalität bietet Zendesk alle Vorteile eines Desktop-CRMs auch unterwegs. Auch, wenn Sie mal kein Netz haben. Durch die Offline-Funktion können Sie auch dann arbeiten, wenn das Mobilfunknetz schlecht ist und verpassen so keine Geschäftsmöglichkeit mehr.

Die CRM-App für den Vertrieb von Zendesk setzt auf nahtlose Mobilität und bietet eine Vielzahl an leistungsstarken Funktionen. Von mobilen Berichten über Performance-Metriken zu Prognosen und Pipeline-Analysen: Mit der mobilen CRM-Plattform verpassen Sie nichts mehr. Egal, ob Sie im Stau stehen oder sich mit einem Geschäftskontakt auf einen Kaffee außerhalb der Stadt treffen. Und dank Besuchs- und Ortungsfunktionen können Vertriebsmitarbeiter alles schnell dokumentieren und Ergebnisse unterwegs festhalten, um ihr gesamtes Vertriebsgebiet zu visualisieren. So wird nichts mehr übersehen. Die App von Zendesk ist außerdem für seine unkomplizierte Benutzeroberfläche bekannt, die die Navigation ganz einfach macht.

Features:

Agile CRM

Agile Mobile CRM

Bildnachweis

Agile CRM verfügt über eine App für iOS und Android, die ein intuitives Dashboard sowie Funktionen zur Kontaktverwaltung und Terminplanung bietet. Über das mobile Dashboard können Nutzer die Vertriebsproduktivität tracken, aktuelle Kontakte einsehen und auf Geschäfte und anstehende Aufgaben zugreifen.

Als Teil der Funktion für mobiles Sales Enablement können mobile Nutzer von Agile CRM relevante Meilensteine anpassen und sich in Echtzeit ein Bild von ihrem Fortschritt bei Leads machen. Und durch die Synchronisierung mit Google Calendar haben sie die Möglichkeit, aktuelle Zeitpläne und Termine ganz einfach auf einen Blick zu sehen.

Features:

  • Dashboard
  • Content Management
  • Marketingautomatisierung
  • Geschäftsverwaltung
  • Gamifizierung
  • Ticketerstellung
  • Smarte Ansichten
  • Projektmanagement

Pipedrive

Pipedrive Mobile CRM

Bildnachweis

Pipedrive verspricht mit seiner CRM-App für den Vertrieb, die Zeit zu maximieren, die auch unterwegs mit dem Abschließen von Geschäften verbracht wird. Nutzer können on- oder offline auf ihre Daten zugreifen. Und sie können geführte Prozessaufforderungen und automatische Synchronisierungen nutzen, um die administrativen Aufgaben am Ende des Tages zu reduzieren.

Sehen Sie sich anstehende Termine und Calls direkt am Morgen an. Erhalten Sie einen Überblick darüber, wie Ihr Tag aussieht. Es gibt außerdem eine praktische Suchleiste, mit der Nutzer nach Informationen wie Kontaktdaten eines Leads oder Geschäftsverläufen suchen können. Pipedrive kann außerdem mit beliebten mobilen Tools wie Google Maps, WhatsApp und Outlook synchronisiert werden.

Features:

  • Anrufer-ID
  • Anrufprotokollierung
  • Fokusansicht
  • Integrationen
  • Synchronisation von Anrufnotizen
  • Synchronisation mit Google Drive

Zoho CRM

Zoho Mobile CRM

Bildnachweis

Zoho CRM bietet eine CRM-App für den Vertrieb an, die Sie überall begleitet. Mit ihrem mobilen CRM für den Vertrieb können Nutzer tägliche Aufgaben tracken, mit Leads in Kontakt treten, ihre Termine für den Tag einsehen und verwalten und Kundeninteraktionen überwachen.

Die Funktion „RouteIQ“ ermöglicht Nutzern, ihren Weg zu Kundenterminen zu planen. Wenn die Termine vorbei sind, können sie die Funktion „Near me“ nutzen, um zu erfahren, wer sich gerade noch in der Umgebung aufhält. Und sich dann direkt über die App navigieren lassen. Sie können sich an einem Ort markieren, Notizen zu einem Termin festhalten und mit anderen Teammitgliedern zusammenarbeiten, um sie über ihren Fortschritt auf dem Laufenden zu halten.

Features:

  • Anrufprotokollierung
  • Dashboard
  • Datensynchronisierung
  • Content Management
  • Lead-Verwaltung
  • Sprachnotizen

HubSpot

HubSpot Mobile CRM

Bildnachweis

Die CRM-App von HubSpot sorgt dafür, dass Nutzer ihre CRM-Aufgaben auch unterwegs erledigen können. Sie bietet Funktionen für die Erstellung von Aufgaben und Erinnerungen, den Zugriff auf Kontakte und das Ausfindig machen von warmen Leads. HubSpot verspricht, die Produktivität zu fördern, ohne dass wichtige Geschäfte verloren gehen.

Das neue Keyboard von HubSpot gibt Nutzern die Möglichkeit, Verkaufsinformationen über jede App zu versenden. Außerdem gibt es einen detaillierten Bildschirm mit Anrufer-ID, Live-Chat und Mikrofon-Diktierfunktion für Notizen. Daten, die unterwegs gesammelt werden, werden automatisch mit Ihrem CRM im Büro synchronisiert. So weiß Ihr Team immer über Ihren Fortschritt Bescheid.

Features:

  • Live-Chat
  • E-Mail-Vorlagen
  • Content Management
  • Aufgabenverwaltung
  • Anrufer-ID

Freshsales

Freshsales Mobile CRM

Bildnachweis

Freshsales bietet eine CRM-App mit allen Standardfunktionen, wie Kontakt- und Leadmanagement. Nutzer können ihre Vertriebsaktivitäten tracken, wichtige Informationen zu Geschäften aufrufen und auch dann auf Daten zugreifen, wenn sie offline sind. Vereinbaren Sie Folgetermine, wenn Sie unterwegs sind und aktualisieren Sie Informationen zwischen zwei Terminen, um Zeit zu sparen.

Mit der Check-in-Funktion können Nutzer der mobilen CRM-Software von Freshsales ihre Anwesenheit bestätigen, auch wenn sie offline sind. Nach dem Termin können sie dann die Ergebnisse festhalten und nützliche Informationen für später dokumentieren. Nutzer können außerdem überfällige Aufgaben und andere wichtige Informationen direkt über ihr Mobilgerät aufrufen und Aktionen von der Benachrichtigungskarte ausführen.

Features:

  • Push-Benachrichtigungen
  • Content Management
  • Nachverfolgung von Aktivitäten
  • Metriken zu Vetriebsmitarbeiterleistungen
  • Telefonie

Salesforce

Salesforce Mobile CRM

Bildnachweis

Salesorce bietet eine mobile CRM-Lösung für den Vertrieb, mit der Nutzer ihre mobile Erfahrung ganz ohne Coding an ihre Bedürfnisse anpassen können. Die bei jeder Salesforce-Lizenz enthaltene, plattformübergreifende Salesforce-App kann auf jedes Smartphone oder Tablet heruntergeladen werden. Und dank Offline-Funktionen müssen sich Nutzer keine Gedanken über schwaches Mobilfunknetz machen, wenn sie unterwegs sind.

Zu den beliebtesten Funktionen der CRM-App von Salesforce gehört die Funktion „Einstein Analytics“, mit der man Geschäftsmöglichkeiten identifizieren und Empfehlungen erhalten kann. Und der Einstein-Sprachassistent, um Notizen festzuhalten und Aufgaben zu erstellen.

Features:

  • Individuelle Anpassung
  • Personalisierte Navigation
  • Content Management
  • Lead-Verwaltung
  • Dashboard

Keap

Keap Mobile CRM

Bildnachweis

Mit der CRM-App von Keap können Nutzer auf wertvolle Kundeninformationen zugreifen, Aufgaben tracken und Notizen zu Kunden- und Lead-Interaktionen erstellen. Sie bietet auch eine zweite Telefonnummer für die Abwicklung von Geschäften mit unbegrenzten Anrufen und Textnachrichten. So können Sie Ihre persönliche Telefonnummer privat nutzen und müssen sie nicht an Geschäftskontakte weitergeben.

Die App von Keap bietet nicht so viele Funktionen wie die anderen Anbieter auf dieser Liste. Sie bietet aber dennoch Kontaktverwaltung und Notizfunktionen sowie Messaging- und Anrufer-ID-Funktionen. In der App können Sie eine personalisierte Geschäftsnummer wählen, die sich Kunden gut merken können und automatische Antworten erstellen, falls Sie mal nicht erreichbar sind.

Features:

  • Content Management
  • Personalisierte Geschäftsnummern
  • Automatische Antworten
  • Visitenkarten-Scanner
  • Terminvereinbarung

Copper

Copper Mobile CRM

Bildnachweis

Die mobile CRM-Lösung von Copper für G Suite erleichtert die Kommunikation mit Kunden. Nutzer können den Status von Geschäften überprüfen, Teamkollegen über den Verlauf von Kundenterminen informieren und neue Kontakte direkt nach einem Treffen hinzufügen. Und dank einer visuellen Pipeline direkt auf ihrem Gerät können sie ihre Pipeline einsehen, sortieren und filtern, sodass sie genau sehen, wie ihre Geschäfte gerade laufen.

Halten Sie Notizen und Aktivitäten auf Ihrem Mobilgerät fest, indem Sie das Mikrofon nutzen. So können Sie Ihren Fortschritt freihändig dokumentieren. Durch die automatische Synchronisierung fließen Ihre Informationen dann direkt zurück in die CRM-Plattform Ihres Unternehmens, sodass Sie Daten nie zweimal eingeben müssen.

Features:

  • Native G-Suite-Integration
  • Automatisierter Workflow
  • Dashboard
  • Berichte und Analysen
  • Leaderboards

SalesNOW


SalesNOW Mobile CRM

Bildnachweis

Die CRM-App von SalesNOW ist für iOS, Android und Blackberry verfügbar und bietet nützliche Funktionen wie Ortung, mobile Dokumente und grafische Berichte. Wie andere Anbieter auch, bietet SalesNOW eine Offline-Funktion für unterwegs. Und sie bieten eine Funktion zur individuellen Anpassung von Feldern und Einstellungen.

Mit grafischen Berichten können Vertriebsteams von unterwegs aus mit einem Klick auf Vertriebsberichte zugreifen. Sie erhalten einen sofortigen Überblick über ihren Sales-Funnel oder ihre Verkaufshistorie. Berichte können außerdem direkt auf Mobilgeräten gespeichert werden, um zukünftig schneller darauf zugreifen zu können. Nutzer können dank mobiler Dokumente auch ihre Angebote und Produktinformationen so speichern, dass sie in Terminen schnell darauf zugreifen können.

Features:

  • Berichte und Analysen
  • Prognose
  • Integrationen
  • Geolokalisierung
  • Offline-Zugriff

So wählen Sie das richtige mobile CRM-System

Bei der Auswahl des besten mobilen CRM-Systems für Ihr Unternehmen geht es nicht darum, die App mit den meisten Funktionen oder den meisten Downloads zu finden. Stellen Sie sich selbst die folgenden kritischen Fragen zu Ihrem spezifischen Geschäftsmodell, um das Produkt zu finden, das am besten zu Ihren Ansprüchen passt:

  • Sind Außendienstmitarbeiter Teil Ihres Unternehmens?
  • Welche Best Practices für CRM wenden Sie aktuell an? Gibt es eine Möglichkeit, diese Best Practices auch unterwegs umzusetzen?
  • Wie navigieren Ihre Außendienstmitarbeiter derzeit zu ihren Terminen?
  • Wie häufig reisen Ihre Außendienstmitarbeiter an Orte, an denen kein ausreichendes Mobilfunknetz besteht?
  • Wie viele Mitarbeiter haben Sie aktuell?
  • Mit vielen Daten arbeiten Ihre Mitarbeiter täglich?
  • Denken Sie, dass sich Ihre Bedürfnisse für den Außendienst in den nächsten drei bis fünf Jahren verändern werden?
  • Was ist der Unterschied zwischen ERP und CRM und sollten Sie es in Betracht ziehen, in beides zu investieren?

Denken Sie daran, dass die CRM-App für den Vertrieb, für die Sie sich entscheiden, für das von Ihnen geplante Wachstum skalierbar sein sollte. Es hat wenig Sinn, dass Ihr Team sich jetzt in ein System einarbeitet, wenn diese App nicht in der Lage ist, das Volumen zu bewältigen, das Sie in den nächsten Jahren erwarten. Außerdem sollten Sie die verfügbaren Schulungs- und Supportoptionen der App-Anbieter berücksichtigen. Falls Sie der Meinung sind, dass Ihr Team eine reibungslose Lernerfahrung zu schätzen weiß.

Häufig gestellte Fragen

Welche Geräte benötigen Ihre Mitarbeiter, um auf das mobile CRM zugreifen zu können?

Die meisten der führenden Anbieter von mobilen CRMs für den Vertrieb benötigen ein iOS- oder Android-Gerät, damit ihre mobile CRM-Plattform genutzt werden kann. Überprüfen Sie im Apple Store oder Google Play Store, welche Version des jeweiligen Betriebssystems Ihre Mitarbeiter benötigen, um die Apps nutzen zu können.

Was bedeuten mobile CRM-Lösungen für Marketer?

Mitarbeiter aus dem Marketing sind nicht aus denselben Gründen unterwegs wie ihre Kollegen aus dem Vertrieb. Aber das heißt nicht, dass sie ihre Arbeit nicht außerhalb des Büros erledigen. Immer mehr Menschen arbeiten mittlerweile remote. Sie nehmen ihre Arbeit oft mit, wenn sie Besorgungen machen oder Geschäftstermine außerhalb von zu Hause wahrnehmen. Deshalb kann mobiles CRM für Marketer genauso nützlich sein wie für Mitarbeiter aus dem Vertrieb. Ein mobiles CRM-System bietet viele verschiedene Funktionen wie zum Beispiel automatische E-Mails, Kontaktmanagament und Berichte, mit denen Marketer bessere Kampagnen erstellen können.

Wie führe ich eine mobile CRM-Strategie ein?

Bei der Einführung einer mobilen CRM-Strategie geht es vor allem darum, zu wissen, wie Ihre Vertriebsmitarbeiter ihre Zeit nutzen, wenn sie nicht im Büro sind. Setzen Sie sich mit Ihren Vertriebs- und Außendienstmitarbeitern zusammen. Stellen Sie ihnen Fragen zu den Schwierigkeiten, mit denen sie derzeit bei der Ausübung ihrer Arbeit unterwegs konfrontiert sind. Notieren Sie sich ihre größten Probleme. Außerdem sollten Sie sie fragen, wie wohl sie sich mit der Nutzung von Mobilgeräten fühlen. Viele Menschen sind heutzutage in der Lage, ihr Leben mithilfe ihrer Mobilgeräte zu organisieren. Andere haben eventuell ein Problem damit, sich so stark auf diese Geräte zu verlassen. Adressieren Sie zunächst die häufigsten Probleme und führen Sie dann nach und nach weitere Funktionen ein, wenn Ihr Team vertrauter damit ist.

Was soll mit einem mobilen CRM-System erreicht werden und wie kann man es messen?

CRM-Apps ermöglichen Vertriebsmitarbeitern, ihre Arbeitsabläufe außerhalb des Büros genauso gut zu organisieren wie im Büro. Da Covid-19 viele Menschen ins Homeoffice geschickt hat, ist der Bedarf an Lösungen, um auch außerhalb des Büros zu arbeiten, so groß wie nie zuvor geworden. Mobiles Customer Relationship Management sorgt dafür, dass Mitarbeiter auch außerhalb des Büros effizient arbeiten können. Um herauszufinden, ob das funktioniert, sollten Sie immer Ihre Metriken und Berichte im Blick behalten. Auf diese Weise können Sie genau messen, wie produktiv Ihr Team in jeder Arbeitsumgebung ist.

Womit muss das mobile CRM integriert werden, um sicherzustellen, dass dies möglich ist und keine Datensilos entstehen?

Wenn Informationen an verschiedenen Orten gesammelt werden, kann es für Mitarbeiter schwierig sein, die Daten zu finden, die sie benötigen. Das gilt vor allem dann, wenn sich Teams an verschiedenen Standorten befinden. Datensilos zu vermeiden, ist ein wichtiges Ziel von mobilen CRM-Systemen. Ihr mobiles CRM für den Vertrieb sollte nahtlos mit den anderen Apps, die Sie verwenden, integriert werden können. Wie Google- oder Outlook-E-Mails, E-Commerce-Apps wie Shopify, Social-Media-Messaging wie WhatsApp oder Apps zur Vertragsunterzeichnung wie DocuSign.

Testen Sie kostenlos ein branchenführendes mobiles CRM-System

Schließen Sie sich den Tausenden von Unternehmen an, die Zendesk Sell bereits nutzen, um die Effizienz zu steigern, die Produktivität von Vertriebsmitarbeitern zu erhöhen und das Einkaufserlebnis zu optimieren.

Registrieren Sie sich heute und testen Sie eine wegweisende mobile Vertriebslösung.

Mit Sell definieren Sie Berichte neu

SELL KOSTENLOS AUSPROBIEREN