Zum Hauptinhalt springen

Globale Zendesk-Datenschutzerklärung
für Bewerber

Für Québécois klicken Sie bitte hier. Für Catalan klicken Sie bitte hier.

Gültig ab: 23. Februar 2024
Zuletzt aktualisiert am: 23. Februar 2024

Inhaltsverzeichnis

  1. Einführung

  2. Personenbezogene Bewerberdaten, die wir erheben und weitergeben

  3. Wie wir personenbezogene Bewerberdaten verarbeiten

  4. Quellen für personenbezogene Bewerberdaten

  5. Speicherung personenbezogener Bewerberdaten

  6. Kontaktdaten

  7. Änderung dieser Datenschutzerklärung

  8. Zusätzliche Informationen für den EWR, die Schweiz und Großbritannien. Bewerber

  9. Zusätzliche Informationen für Bewerber in Kalifornien

TRUSTe

1. Einführung

Die vorliegende Datenschutzerklärung für Bewerber („Datenschutzerklärung“) gilt für die Zendesk, Inc. und deren betreffenden Konzerngesellschaften, darunter die FutureSimple, Inc. und die Smooch Technologies US Inc. („Zendesk“, „Zendesk Gruppe“, „wir“, „uns“ oder „unser“). Die vorliegende Datenschutzerklärung beschreibt, wie Zendesk personenbezogene Daten zu Bewerbern oder anderen natürlichen Personen verarbeitet, die sich bei uns um eine offene Stelle bewerben, die wir kontaktierten oder die ihr Interesse an einer Beschäftigung in unserem Unternehmen bekunden, die an einer Veranstaltung zur Personalrekrutierung teilnehmen oder die mit uns ein Bewerbungsgespräch führen bzw. ein Assessment absolvieren („Bewerber“). Diese Datenschutzerklärung beschreibt zudem die Rechte, die Bewerber in Verbindung mit den personenbezogenen haben, die wir zu ihnen verarbeiten. Im Sinne dieser Datenschutzerklärung bezeichnet der Begriff „personenbezogene Daten“ alle Informationen, die sich auf eine Person beziehen, diese identifizieren oder dazu genutzt werden können, sie direkt oder indirekt zu identifizieren.

Wenn Sie im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR), in der Schweiz oder Großbritannien (UK) ansässig sind, finden Sie in Abschnitt 8 dieser Datenschutzerklärung weitere Informationen darüber, welche spezifische Einheit bzw. Einheiten in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten als Verantwortliche(r) fungiert/fingieren.

Diese Datenschutzerklärung findet KEINE Anwendung auf:

  • Personenbezogene Daten, die Zendesk über Sie verarbeitet, wenn Sie mit den Zendesk-Website, den mobilen Anwendungen von Zendesk, dem Zendesk Marketplace, dem Zendesk Developer Portal, unseren markengeschützten Seiten in sozialen Medien und anderen von uns betriebenen Websites (zusammen unsere „digitalen Medien“) interagieren oder auf eine andere Weise mit Zendesk als Nutzer unserer Produkte und Dienstleistungen interagieren. In solchen Fällen findet die Datenschutzerklärung Anwendung, die in den digitalen Medien veröffentlicht ist, mit denen Sie interagieren; oder

  • Personenbezogene Daten, die Zendesk über Sie verarbeitet, wenn Sie als Mitarbeiter bei Zendesk angestellt sind. Diese Daten unterliegen unserer gesonderten Mitarbeiterdatenschutzerklärung.

Wenn Ihnen bei Zendesk eine Position angeboten wird und diese annehmen, werden Ihre personenbezogenen Daten, die von Ihnen als Bewerber während des Bewerbungs- und Einstellungsverfahrend erhoben wurden, in Ihre Personalaket übernommen und unterliegen dann der Zendesk-Mitarbeiterdatenschutzerklärung. Eine Kopie dieses Dokuments erhalten Sie im Zuge der Einstellungsformalitäten.

2. Personenbezogene Bewerberdaten, die wir erheben und weitergeben

Welche personenbezogenen Bewerberdaten erheben wir?An wen geben wir personenbezogene Bewerberdaten für Geschäftszwecke weiter?

Kennungen, wie z. B. Ihr Name und Ihre Kontaktinformationen (einschließlich Postanschrift, Telefonnummer, Wohnsitz und E-Mail-Adresse) oder andere ähnliche Kennungen.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Informationen im Zusammenhang mit Ihnen und/oder Ihrer Stellenbewerbung, wie etwa Assessments, die Sie während des Bewerbungsverfahrens absolvieren, und Informationen, die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhoben werden.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Informationen, die notwendig sind, um Ihre Fähigkeit, für Zendesk zu arbeiten, nachzuweisen, und zu deren Erhebung im Rahmen des Bewerbungsverfahren wir gemäß dem vor Ort geltenden Recht gesetzlich verpflichtet oder aber befugt sind, wie etwas Angaben zu Aufenthaltsstatus, Staatsangehörigkeit, Impfnachweise oder Visumdaten.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Öffentliche Informationen, wie etwas Profile in den sozialen Medien (soweit dies im jeweiligen Land gestattet ist).

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Geschützte Kategorien personenbezogener Daten gemäß kalifornischem oder US-Bundesrecht, wie z. B. ethnische Herkunft (optional), Geschlechtsidentität (optional), sexuelle Orientierung (optional), Familienstand, Gesundheitszustand, Militär- oder Veteranenstatus (optional), Behinderung.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Informationen zu fachlichen Qualifizierungen und beruflichem Werdegang, wie Zeugnisse, Lebenslauf, Bewerbungsschreiben, Weiterbildungen, Veröffentlichungen, Studienbuchdaten, Angaben zu vorherigen Beschäftigungsverhältnissen, vorhandene Referenzen, Hintergrundinformationen, die durch akademische Institutionen und Bildungsträger oder Zertifizierungsstellen vorgelegt oder bestätigt werden, von Personalbeschaffungsagenturen oder Head Huntern stammende Informationen.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Informationen zum Bildungsweg, wie etwa akademische Abschlüsse, berufliche Qualifikationen, Zertifizierungen, Weiterbildungskurse, Veröffentlichungen und Studienbuchdaten.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Audio-, elektronische, visuelle und andere sensorische Daten, wie etwa Aufnahmen von Überwachungskameras, die auf dem Betriebsgelände von Zendesk installiert sind, auf Zugangsausweisen gespeicherte Daten zum Betreten und Verlassen (einschließlich der Ausweisfotos) und Aufzeichnungen von Bewerbungsgesprächen (soweit vor Ort zulässig).

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Weitere Informationen, wie etwa weitere personenbezogene Daten, die Sie aus freien Stücken im Zusammenhang mit Ihrer Stellenbewerbung mitteilen, wie etwa die Höhe früherer Löhne und Gehälter.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Sensible personenbezogene Daten, wie etwa durch staatliche Stellen ausgegebene Identifikationsnummern, Daten zu ethnischer Herkunft (optional), Geschlechtsidentität (optional), sexuelle Orientierung (optional), Ethnizität (optional), Erkrankungen (optional), Behinderung (optional, Visa, Aufenthaltsstatus und Impfnachweis.

  • Dienstleister, wie etwa Anbieter für Datenspeicherung und Plattformbetreiber

  • Strafverfolgungsbehörden, staatliche Stellen und andere Empfänger aus rechtlichen Gründen sowie für Sicherheitszwecke und zur Gefahrenabwehr

  • Im Zusammenhang mit einer Unternehmenstransaktion, wie etwa Situationen, in denen wir unsere alle oder einige unserer Aktiva verkaufen, erwerben oder fusionieren

  • Professionelle Berater, wie etwa Anwälte, Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer

  • Verbundene Unternehmen und Tochtergesellschaften innerhalb der Zendesk-Gruppe, die die Mutter- und obersten Holdinggesellschaften, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften, Geschäftseinheiten und andere Unternehmen einschließen, die wir in Zukunft erwerben und die Teil der Zendesk-Gruppe werden.

  • An diejenigen, für die Sie Ihre Einwilligung zur Weitergabe erteilt haben

Wenn wir Sie um zusätzliche Informationen bitten, die oben nicht beschrieben sind, werden wir Sie zum Zeitpunkt der Erhebung darüber informieren, warum wir sie benötigen und wie wir sie verarbeiten werden. Wir können personenbezogene Daten auch de-identifizieren, anonymisieren oder zusammenfassen, um sie für beliebige Zwecke zu verwenden und an Dritte weiterzugeben, sofern dies gesetzlich zulässig ist.

Zusätzlich zu den oben genannten Offenlegungen können wir Ihre personenbezogenen Daten weitergeben, um auf rechtmäßige Anfragen von Strafverfolgungs- oder anderen Regierungsbehörden zu reagieren, einschließlich der Erfüllung nationaler Sicherheitsanforderungen, in Übereinstimmung mit unserer Richtlinie für staatliche Datenanfragen.

3. Wie wir personenbezogene Bewerberdaten verarbeiten

Wir können Bewerberdaten für die folgenden Zwecke verarbeiten:

VerarbeitungszweckeGesetzliche Grundlage

Für Personalrekrutierungszwecke, um Ihre Qualifikation für die angebotene Beschäftigung zu bewerten und um Einstellungsentscheidungen zu treffen. Zum Beispiel verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wenn wir Ihre Bewertung evaluieren und kommunizieren mit Ihnen zum Einstellungsverfahren. Sofern vor Ort gesetzlich zulässig kontaktieren wir Sie möglicherweise im Zusammenhang mit der Besetzung von Zendesk-Stellen, für die Sie passen würden.

Berechtigte Interessen; Einwilligung

Um Ihnen Mitteilungen zu Zendesk-Stellenausschreibungen, Karrieremessen, Newsletter und damit verbundene Unternehmensnachrichten zu schicken.

Einwilligung

Um Sie über Zendesk-Veranstaltungen zur Personalrekrutierung zu informieren, an denen Sie teilnehmen möchten. Zum Beispiel Karrieremessen und Veranstaltungen zur Personalrekrutierung, die von Universitäten oder gemeinnützigen Trägern veranstaltet werden.

Berechtigte Interessen; Einwilligung

Zur Bereitstellung von Unterkünften während des Einstellungsverfahrens. Zum Beispiel zur Bereitstellung von Unterkünften, für Personen mit körperlichen oder geistigen Einschränkungen geeignet sind, während des Einstellungsverfahrens.

Rechtliche Verpflichtungen

Für das Monitoring zu Fragen der Chancengleichheit, der Compliance mit Antidiskriminierungsgesetzen oder für die Erfüllung gesetzlicher Meldepflichten.

Einwilligung; rechtliche Verpflichtungen

Zur Etablierung, Ausübung und Abwehr von Rechtsansprüchen.

Rechtsansprüche; rechtliche Verpflichtungen

Zur Wahrung der Sicherheit und zur Gefahrenabwehr sowie für die Integrität unseres Eigentums (wie etwa unsere Datenbanken und andere Technologiegüter(; zum Schutz der Rechte von Personen, die mit uns oder anderen interagieren, sowie zur Entdeckung, Prävention von und Reaktion auf Sicherheitsvorfälle oder anderen böswillige, irreführende, betrügerische oder rechtswidrige Handlungen. Zum Beispiel kann dies auch das Erheben und Verarbeiten besonderer Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Gesundheitsdaten) einschließen, wenn dies aus Gründen des öffentlichen Gesundheitsinteresses erforderlich oder durch geltendes Recht vorgeschrieben ist.

Berechtigte Interessen; lebenswichtige Interessen; öffentliche Interessen; rechtliche Verpflichtungen

Zur Bearbeitung von Mitarbeiterempfehlungen, wenn Sie durch einen Zendesk-Mitarbeiter für eine Stelle bei Zendesk vorgeschlagen werden, im Rahmen unseres Empfehlungsverfahrens, soweit zulässig, einschließlich durch Nutzung der bereitgestellten Kontaktdaten, um Sie zu erreichen.

Einwilligung; Berechtigtes Interesse

Die Verarbeitung ist zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei Sie sind, oder zur Durchführung von Maßnahmen auf Ihren Wunsch hin vor dem Abschluss eines Vertrags erforderlich. Zum Beispiel im Rahmen der vorbereitenden Schritte für die Vereinbarung eines Arbeitsvertrags mit Ihnen.

Vertrag

Um unseren Personalrekrutierungsprozess zu verstehen und zu verbessern. Beispielsweise einschließlich der Anstrengungen zur Förderung Diversität, Chancengleichheit und Inklusion, soweit dies vor Ort gesetzlich zulässig ist.

Berechtigte Interessen; Einwilligung

Sofern Sie freiwillig in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingewilligt haben.

Einverständnis

Zendesk beachtet die Betroffenenrechte, soweit dies gesetzlich vorgeschrieben ist. Sie sind berechtigt, auf Ihre personenbezogenen Daten zuzugreifen, sie zu korrigieren, zu aktualisieren und in einigen Fällen deren Löschung zu verlangen (vorbehaltlich von Ausnahmen). Hier können Sie einen Antrag stellen.

4. Quellen für personenbezogene Bewerberdaten

Wir können Bewerberdaten aus den folgenden Quellen erheben:

  • Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen. Wir erheben die personenbezogenen Daten, die Sie uns direkt zur Verfügung stellen. Zum Beispiel, wenn Sie eine Stellenbewerbung erstellen und einreichen oder uns im Rahmen des Bewerbungsgesprächsprozesses personenbezogene Daten übermitteln.

  • Informationen, die von anderen natürlichen Personen erhoben werden. Wir erheben möglicherweise von anderen Personen personenbezogene Daten zu Ihnen. Zum Beispiel Referenzen während des Bewerbungsverfahrens, einschließlich von Ihrem gegenwärtigen oder früheren Arbeitgeber, Kollegen und Freunden. Wir können zudem personenbezogene über Sie erheben, wenn Sie für eine Stelle bei Zendesk empfohlen wurden, soweit dies zulässig ist.

  • Daten aus öffentlichen Quellen. Wir erheben möglichweise personenbezogene Daten, die Sie in öffentlichen Foren veröffentlichen, wie etwa die auf einer persönlichen Webseite verfügbar Daten (soweit zulässig).

  • Daten von anderen Dritten. Wir erheben Informationen von externen Dritten, wie etwa Register für bestimmte Fachberufe oder Sanktionsverzeichnisse, Hintergrundinformationen, die durch akademische Institutionen und Bildungsträger oder Zertifizierungsstellen vorgelegt oder bestätigt werden, und von Personalbeschaffungsagenturen oder Head Huntern stammende Informationen.

Wir kombinieren möglicherweise Daten, die wir aus verschiedenen Quellen gewinnen, die in dieser Datenschutzerklärung beschrieben werden, oder nutzen diese bzw. geben sie weiter für die in dieser Datenschutzerklärung beschriebenen Quelle.

5. Speicherung personenbezogener Bewerberdaten

Ihre personenbezogenen Daten werden gemäß den geltenden Gesetzen gespeichert und so lange aufbewahrt, wie diese für die Umsetzung der Zwecke erforderlich ist, die in dieser Datenschutzerklärung beschrieben werden (oder wie anderweitig durch geltendes Recht verlangt). Wenn Ihre Bewerbung erfolgreich war, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend entsprechend unserer Mitarbeiterdatenschutzerklärung aufbewahrt. Wenn Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, werden Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer des Bewerbungsverfahrens zuzüglich einer hinreichenden Frist im Anschluss auf die Bestätigung, dass Ihre Bewerbung nicht erfolgreich war, aufbewahrt, damit wir die Gründe für unsere Entscheidung in Bezug auf Ihre Bewerbung dokumentieren können (unter anderem damit wir in der Lage sind, etwaige Rechtsansprüche auszuüben, zu etablieren oder abzuwehren. Wenn zulässig, bewahren wir möglicherweise Ihre personenbezogenen Daten über einen angemessenen Zeitraum hinweg auf, damit wir Sie in der Zukunft für andere offene Stellen bei Zendesk in Betracht ziehen können.

Wenn Sie nicht möchten, dass Zendesk Ihre Daten weiter aufbewahrt, um Sie in der Zukunft für andere offene Stellen bei Zendesk in Betracht ziehen zu können, senden Sie uns bitte eine entsprechende E-Mail an peopleandplaces@zendesk.com.

6. Kontaktdaten

Wenn Sie Fragen oder Beschwerden in Hinblick auf Datenschutzerklärung haben, wenden Sie sich bitte per E-Mail an privacy@zendesk.com oder an:

Zendesk, Inc.
Attn: Privacy Team and DPO
989 Market Street
San Francisco, CA 94103
USA

Sie können bei der für Datenschutz zuständigen Stelle in Ihrem Land einreichen. Eine Liste mit den Kontaktdaten der nationalen Datenschutzbehörden im EWR ist hier und für die Schweizer Behörde – hier und für die britische Datenschutzbehörde – hier verfügbar.

Gemäß dem EU-U.S. Data Protection Framework (EU-U.S. DPF), der UK Extension zum EU-U.S. Data Privacy Framework und dem Swiss-U.S. Data Protection Framework (Swiss-U.S. DPF) verpflichten wir uns, ungelöste Beschwerden, die unsere Behandlung gemäß EU-U.S. DPF, UK Extension zum EU-U.S. DPF und Swiss-U.S. DPF an TRUSTe, empfangener personenbezogener Daten betreffen als einer alternativen Streitschlichtungsstelle mit Sitz in den USA weiter zu verweisen. Wenn Sie keine zeitnahe Empfangsbestätigung Ihrer Beschwerde im Zusammenhang mit den DPF-Grundsätzen von uns erhalten oder wenn wir Ihre Beschwerde im Zusammenhang mit den DPF-Grundsätzen nicht zu Ihrer Zufriedenheit geklärt haben, finden Sie hier weitere Informationen bzw. können eine Beschwerde einreichen. Die Leistungen von TRUSTe sind für Sie kostenlos.

7. Änderung dieser Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren, um Änderungen der rechtlichen, regulatorischen und betrieblichen Anforderungen, unserer Praktiken und anderen Faktoren Rechnung zu tragen. Bitte überprüfen Sie diese Datenschutzerklärung regelmäßig auf Aktualisierungen. Sofern nach geltendem Recht erforderlich, werden wir Sie über etwaige Änderungen dieser Datenschutzerklärung informieren, indem wir eine Mitteilung auf der dieser Seite veröffentlichen, bevor die jeweiligen Änderungen in Kraft treten (darunter durch die Änderung des Datums der „letzten Aktualisierung“ am Anfang dieser Datenschutzerklärung) oder auf eine andere geeignete Weise.

8. Zusätzliche Informationen für den EWR, die Schweiz und Großbritannien. Bewerber

Die folgenden Bestimmungen ergänzen die Datenschutzerklärung in Bezug auf unsere Verarbeitung personenbezogener Daten aus dem Europäischen Wirtschaftsraum (d. h. aus den Mitgliedstaaten der Europäischen Union, Island, Liechtenstein und Norwegen), der Schweiz und Großbritannien. Im Falle eines Widerspruchs oder einer Unstimmigkeit zwischen den anderen Bestimmungen der Datenschutzerklärung und den Bestimmungen dieses Abschnitts 8 ist Abschnitt 8 in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten aus dem EWR, der Schweiz und Großbritannien maßgebend und hat Vorrang.

Datenverantwortlicher: Die Zendesk-Einheit, mit der sie interagieren, ist der Verantwortlicher für die Verarbeitung der erhobenen Daten im Rahmen dieser Datenschutzerklärung. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Zendesk Inc., sofern wir Sie nicht ausdrücklich anderweitig informieren. In den USA ist dies Zendesk, Inc. In manchen Fällen können mehrere Zendesk-Einheiten Ihre personenbezogenen Daten als unabhängige Verantwortliche verarbeiten. Wenn Sie Fragen zu den Verantwortlichen haben, wenden Sie sich bitte an uns unter Verwendung der die in Abschnitt 6 angegebenen Kontaktdaten.

Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung: In Abschnitt 3 finden Sie die Rechtsgrundlagen, auf die wir uns bei der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten stützen.

Ihre Rechte als betroffene Person: Sie können bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben. Wir werden diese Rechte im gesetzlich vorgeschriebenen Umfang respektieren.

  • Auskunftsrecht: Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung zu erhalten, wenn personenbezogene Daten verarbeitet werden, sowie damit zusammenhängende Informationen und das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten, die verarbeitet werden.

  • Recht auf Berichtigung: Sie haben das Recht, die Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen und unvollständige Daten vervollständigen zu lassen.

  • Widerspruchsrecht: Sie haben das Recht, in bestimmten Fällen der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen, wenn diese mit der Rechtsgrundlage eines berechtigten Interesses oder eines öffentlichen Interesses verarbeiten worden sind. Wir werden die personenbezogenen Daten dann nicht länger verarbeiten, es sei denn, dass wir zwingende berechtigte Interessen für die Verarbeitung nachweisen können, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder sofern nicht die Daten für die Feststellung, Geltendmachung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigt werden.

  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und haben das Recht, diese ungehindert an andere für die Verarbeitung Verantwortliche zu übermitteln. Dieses Recht besteht nur, wenn die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung oder einem Vertrag beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Mitteln erfolgt.

  • Einschränkung der Verarbeitung: Sie haben das Recht, in bestimmten Fällen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Recht auf Löschung: Sie können die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen, wenn (i) die Daten für die Zwecke, für die wir sie erhoben haben, nicht mehr erforderlich sind, (ii) Sie Ihre Einwilligung widerrufen haben und keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung besteht, (iii) Sie Widerspruch eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen, (iv) die Verarbeitung unrechtmäßig ist oder die Löschung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist.

  • Recht auf Einreichung einer Beschwerde: Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde in dem Land, in dem Sie ansässig sind, einzureichen. Sie finden die Kontaktdetails der für den Datenschutz zuständigen Aufsichtsbehörden im EWR hier, in der Schweiz hier und in Großbritannien hier.

    Gemäß dem EU-U.S. DPF, der UK Extension zum EU-U.S. DPF und dem Swiss-U.S. DPF verpflichten wir uns, mit dem durch die Datenschutzbehörden der EU („DPAs“), das britische Information Commissioner’s Office („ICO“) und die Gibraltar Regulatory Authority („GRA“) und durch den Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) etablierten Gremium in Hinblick auf ungelöste Beschwerden, die die gemäß EU-U.S. DPF, UK Extension zum EU-U.S. DPF und dem Swiss-U.S. DPF. Unter bestimmten Umständen haben Sie möglicherweise auch das Recht, eine rechtsverbindliche Schiedsgerichtsbarkeit anzurufen.

  • Recht, Ihre Einwilligung zu verweigern oder zu widerrufen: Wenn wir Sie um Ihre Einwilligung zur Verarbeitung bitten, steht es Ihnen frei, Ihre Einwilligung zu verweigern, und Sie können Ihre Einwilligung jederzeit, ohne dass Ihnen dadurch Nachteile entstehen, widerrufen. Nutzen Sie dazu die in Abschnitt 6 angegebenen Kontaktdaten oder klicken Sie in direkten Werbe-E-Mails einfach auf den dortigen Unsubscribe-Link. Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, die vor dem Widerruf Ihrer Einwilligung erfolgt ist, bleibt hiervon unberührt.

  • Automatisierte Entscheidungsfindung: Die in Artikel 22(1) und (4) der DSGVO (EU)/GDPR (UK) beschriebenen Typen automatisierter Entscheidungsprozesse werden im Zusammenhang mit Ihren personenbezogenen Daten nicht eingesetzt. Wenn sich dies ändert, werden wir Sie darüber informieren, warum und wie eine solche Entscheidung getroffen wurde, welche Bedeutung sie hat und welche Folgen sie haben kann. Sie haben zudem Recht auf menschliches Eingreifen, um Ihren Standpunkt zu erklären und die Entscheidung anzufechten.

  • Andere Rechte: In Abhängigkeit von dem in der Jurisdiktion, in der Sie ansässig sind, geltenden Recht haben Sie möglicherweise bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten.

Wenn Sie eines Ihrer Rechte ausüben wollen, reichen Sie eine Anfrage bitte hier ein. Bitte beachten Sie, dass wir in bestimmten Fällen es ablehnen können, auf Anfragen zur Ausübung von Datenschutzrechten hin zu handeln. Das ist beispielsweise der Fall, wenn die Gewährung des Auskunftsrechts die Datenschutzrechte einer anderen Person verletzen oder unseren gesetzlichen Pflichten zuwiderlaufen würde.

Grenzüberschreitende Übermittlungen in die Länder außerhalb des EWR, Großbritanniens und der Schweiz: Als eine weltweit tätige Organisation mit Hauptsitz in den Vereinigten Staaten haben wir Niederlassungen, verbundene Unternehmen, Tochtergesellschaften und Mitarbeiter auf der ganzen Welt. Dementsprechend können sich einige Empfänger von Mitarbeiterdaten in den Ländern außerhalb des EWR, außerhalb der Schweiz oder Großbritanniens befinden, die kein angemessenes Datenschutzniveau im Sinne der im EWR, in der Schweiz und in Großbritannien geltenden Datenschutzgesetze bieten. Bestimmte Drittländer wurden von den Behörden des EWR, der Schweiz und Großbritanniens offiziell als Länder anerkannt, die ein angemessenes Schutzniveau bieten, so dass keine weiteren Schutzmaßnahmen erforderlich sind. Im Folgenden wird erläutert, wie wir Ihre personenbezogenen Daten schützen, wenn wir sie in andere Länder übermitteln.

  • Gruppeninterne Übermittlungen: Konzerninterne grenzüberschreitende Datenübermittlungen erfolgen in die Länder, in denen die Zendesk-Einheiten ansässig sind, darunter in die Vereinigten Staaten. Die Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten an die Konzerngesellschaften der Zendesk-Gruppe in Drittländern außerhalb des EWR, der Schweiz und Großbritanniens, die im Vergleich zu den im EWR, der Schweiz oder in Großbritannien bestehenden Datenschutzstandards kein angemessenes Schutzniveau bieten, erfolgt auf der Grundlage folgender Garantien:

    • Verbindliche Unternehmensregelungen von Zendesk, die von den EU-Datenschutzbehörden genehmigt wurden und uns gestatten, personenbezogene Daten auf rechtmäßige Art aus den EWR-Mitgliedsstaaten an die anderen Konzerngesellschaften der Zendesk-Gruppe weltweit zu übermitteln. Weitere Informationen zu unseren verbindlichen Unternehmensregelungen (einschließlich einer Kopie davon) finden Sie hier. Ein Nachweis für die Genehmigung unserer verbindlichen Unternehmensregelungen kann hier eingesehen werden; oder

    • Standardvertragsklauseln der EU und/oder Großbritanniens. Abkommen über grenzüberschreitende Datenübermittlungen/UK Zusatzvereinbarung zum Abkommen über grenzüberschreitende Datenübermittlungen, wie jeweils zutreffend. Wir können auch Zusatzvereinbarungen und andere Datenübermittlungsvereinbarungen verwenden, die für bestimmte Länder spezifisch sind.

  • Dritte: Einige der Dritten, mit denen wir personenbezogene Daten austauschen, befinden sich auch außerhalb des EWR, der Schweiz oder Großbritanniens in Drittländern, die kein angemessenes Schutzniveau im Sinne der im EWR, in der Schweiz oder in Großbritannien geltenden Datenschutzgesetze bieten. Die Übermittlung an Dritte in solchen Drittländern erfolgt unter Verwendung eines geeigneten Datenübertragungsmechanismus, wie z. B. der EU-Standardvertragsklauseln und/oder des britischen Abkommen über grenzüberschreitende Datenübermittlungen/UK Zusatzvereinbarung zum Abkommen über grenzüberschreitende Datenübermittlungen, genehmigten Verhaltenskodizes und Zertifizierungen, auf der Grundlage zulässiger gesetzlicher Ausnahmeregelungen oder anderer gültiger Datenübertragungsmechanismen, die von den Behörden des EWR, der Schweiz oder Großbritanniens erstellt wurden. Bitte kontaktieren Sie uns über die Kontaktinformationen in Abschnitt 6, wenn Sie weitere Informationen oder, falls vorhanden, eine Kopie des entsprechenden Datenübermittlungsmechanismus erhalten möchten.

    Zendesk, Inc., FutureSimple Inc. und Smooch Technologies US Inc. halten sich an das EU-U.S. Data Privacy Framework (“EU-U.S. DPF”), die UK Extension to the EU-U.S. DPF und das Swiss-U.S. Data Privacy Framework (“Swiss-U.S. DPF”), wie sie vom U.S. Department of Commerce festgelegt wurden, einschließlich der Bestimmungen zur Haftung bei Weitergabe. Zendesk, Inc. FutureSimple Inc. und Smooch Technologies US Inc. haben gegenüber dem US-Handelsministerium die Einhaltung der EU-U.S. Data Privacy Framework Principles (“EU-U.S. DPF Principles”) in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten aus der Europäischen Union unter Berufung auf die EU-U.S. DPF und aus dem Vereinigten Königreich (und Gibraltar) unter Berufung auf die britische Erweiterung der EU-U.S. DPF bestätigt. Zendesk, Inc. FutureSimple Inc. und Smooch Technologies US Inc. haben gegenüber dem U.S. Department of Commerce bestätigt, dass sie die Swiss-U.S. Data Privacy Framework Principles (“Swiss-U.S. DPF Principles”) in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie aus der Schweiz unter Berufung auf die Swiss-U.S. DPF erhalten, einhalten. Bei Widersprüchen zwischen den Bestimmungen dieser Datenschutzrichtlinie und den EU-US-DSGVO-Grundsätzen und/oder den US-Schweizer-DSGVO-Grundsätzen sind die Grundsätze maßgebend. Um mehr über das Data Privacy Framework (“DPF”) Programm zu erfahren und um unsere Zertifizierung einzusehen, besuchen Sie bitte https://www.dataprivacyframework.gov/.

    Die Zendesk, Inc., FutureSimple Inc. und die Smooch Technologies US Inc. unterstehen der Ermittlungs- und Vollstreckungsgewalt der United States Federal Trade Commission in Bezug auf die Einhaltung des EU-U.S. Data Privacy Framework („EU-U.S. Data Privacy Framework („EU-U.S. DPF“) und der UK Extension zum EU-U.S. DPF und dem Swiss-U.S. Data Privacy Framework („Swiss-U.S. DPF“).

Datenschutzbeauftragter: Nachfolgend finden Sie die Kontaktdetails unserer Datenschutzbeauftragten in der EU und in Großbritannien: Zendesk, Inc., Attn: Privacy Team and DPO, 989 Market Street, San Francisco, CA 94103, United States, privacy@zendesk.com

9. Zusätzliche Informationen für Bewerber in Kalifornien

Gemäß dem California Consumer Privacy Act (CCPA) gilt dieser Abschnitt für bestimmte personenbezogene Daten, die über Bewerber mit Wohnsitz in Kalifornien erhoben werden, und ergänzt die restlichen Bestimmungen unserer obigen Datenschutzerklärung. Dieser Abschnitt Datenschutzerklärung findet keine Anwendung auf folgenden personenbezogenen Daten:

  • Daten über Bewerber, die nicht in Kalifornien ansässig sind;

  • Daten über Zendesk-Mitarbeiter. Derartige Daten unterliegen einer separaten Mitarbeiterdatenschutzerklärung, wie wir für Zendesk-Mitarbeiter verfügbar machen; oder

  • Informationen, die Zendesk über Sie verarbeitet, wenn Sie mit unseren digitalen Medien (wie in Abschnitt 1 oben definiert) oder anderweitig mit Zendesk als Nutzer unserer Produkte oder Dienstleistungen interagieren.

a. Wie wir personenbezogene Daten zu kalifornischen Bewerbern weitergeben

Abschnitt 2 enthält ein Diagramm, in dem die Kategorien personenbezogener Daten von Bewerbern aufgelistet sind und angegeben ist, an wen diese Datenkategorien für einen geschäftlichen Zweck in den letzten 12 weitergegeben wurden. Wir haben in den letzten 12 Monaten keinerlei personenbezogenen Daten von Bewerber verkauft oder weitergegeben. Zendesk verwendet sensible personenbezogene Daten, wie sie im kalifornischen Gesetz definiert sind, ausschließlich in Übereinstimmung mit den Ausnahmeregelungen bezüglich des Rechts zur Einschränkung sensibler personenbezogener Daten.

b. Ihre Rechte nach dem kalifornischen Datenschutzgesetz

In Kalifornien ansässige Personen können vorbehaltlich gesetzlicher Einschränkungen bestimmte Rechte in Bezug auf die Erhebung, Verwendung und Weitergabe personenbezogener Daten haben:

  • Recht auf Information Sie haben das Recht, Informationen über die Kategorien personenbezogener Daten, die wir über Sie erhoben haben, die Kategorien der Quellen, aus denen wir die personenbezogenen Daten erhoben haben, die Zwecke, zu denen wir die personenbezogenen Daten erhoben haben, und die Personen, an die wir personenbezogene Daten weitergegeben haben, und die Gründe dafür anzufordern („Kategorienbericht“). Sie können auch Informationen über die spezifischen personenbezogenen Daten anfordern, die wir über Sie erhoben haben („Bericht über spezifische Daten“).

  • Recht auf Löschung. Sie sind berechtigt, die Löschung der von uns über Sie erhobenen personenbezogenen Daten zu verlangen.

  • Recht auf Korrektur. Sie haben das Recht zu verlangen, dass wir unzutreffende personenbezogene Daten, die wir über Sie erhoben haben, berichtigen.

Kalifornische Bewerber können die vorstehend aufgeführten Rechte ausüben, indem sie eine Anfrage über unser Webformular stellen. Wir werden keinesfalls diskriminierende Maßnahmen gegen Sie ergreifen, falls Sie Ihre Datenschutzrechte ausüben. Wir werden alle Anfragen innerhalb von 45 Tagen beantworten, es sei denn, wir benötigen mehr Zeit. In diesem Fall werden wir Sie entsprechend benachrichtigen. Die Bearbeitung ihrer Anfrage kann insgesamt bis zu 90 Tage in Anspruch nehmen.

Verifizierung: Um Anfragen zu bearbeiten, müssen wir je nach Art der Anfrage Informationen einholen, um Sie in unseren Unterlagen zu finden oder Ihre Identität zu überprüfen. In den meisten Fällen werden wir Informationen über Sie anfordern, die Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder andere Informationen umfassen können. Wenn Sie einen „Right to Know 'Specific Pieces Report'„ einreichen, können wir auch eine unterschriebene eidesstattliche Erklärung einfordern, dass Sie derjenige sind, für den Sie sich ausgeben. Wir können unter bestimmten Umständen alternative Informationen anfordern und/oder Dritte einschalten, um Ihre Identität zu überprüfen.

Bevollmächtigte Vertreter: Bevollmächtigte Vertreter können im Namen von kalifornischen Bewerbern Rechte ausüben, jedoch behalten wir uns das Recht vor, die Identität des Bewerbers wie oben beschrieben auch direkt zu überprüfen. Bevollmächtigte Vertreter müssen sich mit uns in Verbindung setzen, indem sie eine Anfrage über unser Webformular einreichen und angeben, dass sie die Anfrage als bevollmächtigter Vertreter einreichen. Bevollmächtigte Vertreter müssen einen Nachweis für Ihre Identität sowie Dokumente vorlegen, die die rechtliche Befugnis des bevollmächtigten Vertreters belegen, im Namen des jeweiligen kalifornischen Bewerbers zu handeln.